Super Mario Run im Google Play Store erschienen

Super Mario RunDer japanische Elektronikkonzern Nintendo hat sein Kultspiel „Super Mario Run“ im Google Play Store für das Betriebssystem Android OS veröffentlicht. Seit Dienstagabend kann die App kostenlos heruntergeladen werden. Auf Apple iOS ist „Super Mario Run“ seit Herbst 2016 im iTunes Store als Download erhältlich und wurde seinerzeit auf einer Apple-Präsentation vom Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto vorgestellt. Dies war eine echte Sensation, weil das beliebte Jump ´n´ Run Spiel erstmals für Smartphones zur Verfügung steht. Lange Zeit war „Super Mario Run“ nur das Apple iPhone, iPod Touch und iPad verfügbar.

Das Kultspiel erfordert eine Onlineverbindung und funktioniert nicht offline. Mario rennt in dem Spiel automatisch in die rechte Richtung. Jetzt muss der Spieler zum richtigen Zeitpunkt auf das Display tippen, damit Mario im passenden Moment springt und je öfter auf den Bildschirm getippt wird, desto höher kann der springen. Der Klempner kann in den Levels seine Gegner besiegen, ausweichen und Münzen einsammeln. Das Einsammeln der Münzen ist die Hauptaufgabe des spannenden Spieltitels. Als Besonderheit steht ein Mehrspielermodus zur Verfügung, mit dem man gegen echte Gegner aus dem Freundeskreis spielen kann.

Auf dem Smartphone kann „Super Mario Run“ mit einer Hand gespielt werden, weshalb bei Spielern eine hohe Beliebtheit genießt. Wer schon immer Fan von dem italienischen Klempner war oder werden möchte und das Jump ´n´ Run Spiel mobil zocken will, dem sei der Download empfohlen.


wallpaper-1019588
Großes Wiesbachhorn: türkise Seen und ein sterbender Grat
wallpaper-1019588
Wenn Männer sich ins Coaching trauen, dann ist das für mich immer berührend
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Ab im Winter nach Thailand
wallpaper-1019588
miss fenjal eau de toilette - 4 neue Düfte im Test
wallpaper-1019588
Gehwol - Bahn frei, pilzfrei!
wallpaper-1019588
wohlfühlhose ananas {nähliebe} ...
wallpaper-1019588
MINILIKE Race Days 2017 in Mariazell – Fotobericht