Super easy und ohne giftige Inhaltsstoffe: Knete für Kleinkinder selber machen

Super easy und ohne giftige Inhaltsstoffe: Knete für Kleinkinder selber machen

Knete für Kleinkinder selber zu machen, ist in vielerlei Hinsicht eine gute Idee: Es geht super schnell, du hast wahrscheinlich alle Zutaten, die du brauchst sowieso Zuhause und du weißt ganz genau, was in deiner Knete drin ist. Das ist praktisch, wenn dein Kleinkind (so wie meins) gerne mal Dinge in den Mund nimmt und ausprobieren will, wie es schmeckt. In herkömmlicher Knete sind oft Stoffe, die Kinder wirklich nicht in den Mund nehmen sollten, mit selbst gemachter Knete hast du dieses Problem nicht.

Rezept: Knete selber machen mit und ohne Thermomix

Knete selber zu machen, ist im Grunde super easy und dauert keine 10 Minuten. Ich habe meine Knete im Thermomix gemacht und einfach alle Zutaten 30 Sekunden bei Stufe 4 mitteinander verrührt, es klappt aber auch wunderbar ohne das Gerät.

Super easy und ohne giftige Inhaltsstoffe: Knete für Kleinkinder selber machen

Knete für Kleinkinder

Ab wann sind Kinder alt genug für Knete

Wann es sich lohnt Knete für ein Kleinkind selber zu machen, ist unterschiedlich und hängt vor allem davon ab, wie motorisch fit dein Kind ist. Ich habe diese Knete selber gemacht als mein Sohn 22 Monate alt war und muss sagen, dass es fast noch etwas früh war. Ausrollen konnte er die Masse nicht alleine und auch das Ausstechen der Figuren musste ich übernehmen. Dennoch hatte er Freude an der lustigen Masse und wir haben uns bestimmt 30 Minuten damit beschäftigen können. Wenn man mit so jungen Kindern knetet, dann sollte man es einfach als sensorische Erfahrung für das Kind sehen und weniger als kreative Bastelstunde.

Super easy und ohne giftige Inhaltsstoffe: Knete für Kleinkinder selber machenSuper easy und ohne giftige Inhaltsstoffe: Knete für Kleinkinder selber machen

Ist die Knete wirklich ungiftig?

Generell kann man alle verwendeten Zutaten verzehren - allerdings ist in dem Teig natürlich eine große Menge an Salz. Salz ist in großen Mengen tatsächlich giftig, weshalb dein Kind die Knete zwar generell in den Mund nehmen kann, größere Mengen sollte es davon aber nicht verzehren. Ich habe den Teig selber probiert und finde, dass er wirklich sehr salzig und dadurch ungenießbar ist aber trotzdem weiß man ja nie, auf welche Ideen Kinder kommen und unbeaufsichtigt sollte man kleine Kinder somit nicht damit spielen lassen.

Da die Knete sich nur schwer aus Textilien (auch Teppichen, Sofas und Betten) entfernen lässt, ist das aber bei jüngeren Kindern eh keine gute Idee.

Haltbarkeit von selbstgemachter Knete

Die selbstgemachte Knete hält zwar nicht ganz so lang, wie gekaufte Knete, ich persönlich finde das aber nicht schlimm, da man ja immer wieder neue machen kann. Wenn du die Knete luftdich verpackst, dann hält der Teig schon ein paar Wochen, irgendwann wird er aber anfangen unangenehm zu riechen. Meist liegt das daran, dass das Öl mit der Zeit ranzig wird. In diesem Fall kannst du den Teig einfach entsorgen.

Noch mehr Rezepte für Knete findest du bei meiner Kollegin Evi vom Deko-hus: Knete selber machen.


wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021