Sun Ra - Space is the Place (1974)

Alle paar Jahre sollten wir den wirklichen Visionäre unser Weltgeschichte Tribut zollen. Das möchte ich hiermit tun. Kinder, fettet die Posaunen, legt das Linoleum aus. Seine Eminenz betritt den Planeten! All hail, Sun Ra!

 "How do you know I'm real? I'm not real, I'm just like you. You don't exist in this society. If you did your people wouldn't be seeking equal rights. You not real. If you were you'd have some status among the nations of the world. So we're both myths. I do not come to you as a reality I come to you as the myth. Cause that's what Black people are: Myths."
Es kommt also ein afrozentristischer, free jazz-spielender Wanderprediger vom Saturn aus der Stratosphäre gesegelt. Er trotzt dem Blitzlichtgewitter, befreit die schwarze Ghetto-Jugend und duelliert sich mit einem dämonischen Pimp names "The Overseer". Trashig, abstrus und irgendwie genial.


wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Eclipse Plugin StartExplorer 1.7.0 läuft auch in Eclipse Oxygen 3a (4.7.3a)
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
naturalsmedizin.com sagt DANKE
wallpaper-1019588
Intensive Wandlung – Wir dehnen und weiten uns aus
wallpaper-1019588
Das Allgäu mit 5 Sinnen erleben
wallpaper-1019588
Domus Vivendi beginnt mit Arbeiten am Büroobjekt THE CIRCLE auf Mallorca
wallpaper-1019588
Tokyo Ghoul-Schöpfer Sui Ishida wirkt bei brandneuem Switch-Spiel mit