Süßkartoffel-Leinsamen-Brötchen


Bislang habe ich ja noch nicht wirklich viele Backwaren-Rezepte hier online gestellt. Da wird es dann doch mal Zeit das etwas zu ändern:). Von daher heute mal ein etwas anderes Rezept aus meiner Küche. Und zwar für wirklich leckere und ballaststoffreiche Süßkartoffel-Leinsamen-Brötchen.

Alles was ihr für ca. 8 Brötchen benötigt, sind folgende Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel
  • 1/2 Tasse geschrotete Leinsamen
  • 300g Dinkelmehl
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Olivenöl (oder alternatv auch anderes Pflanzenöl)
  • ca. 150ml lauwarmes Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Und so geht´s:

Zuerst die Süßkartoffel schalen, in Würfel schneiden und dann für 3-5 Minuten weich garen.
Wenn die Süßkartoffel weich ist, diese entweder mit einer Gabel oder u.a. einem Kartoffelstampfer zu Püree zerkleinern.

Als nächstes die restlichen Zutaten wie die gerschroteten Leinsamen, das Dinkelmehl, den Agavendicksaft, das Olivenöl, die Trockenhefe, das Backpulver und Salz mit dem Wasser vermengen und alles zu einem gleichmäßigen Teig formen.

Anschließend den Teig mit einem Küchentuch abdecken und für etwa eine Stunde ziehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Teig

Wenn der Teig gut aufgequollen ist, eine Küchenfläche mit Mehl benetzen und handflächengroße Bällchen formen.

An dieser Stelle kann man, wenn man möchte die Brötchen mit einem Messer einschneiden. Doch das ist optional:).

Brötchen_roh

Dann die Brötchen nur noch für ca. 20-25 Minuten bei 180° backen.  Fertig😉.

Süßkartoffelbrötchen_gesamt
Brötchen_inside

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen!


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr