Süße Weihnachten mit Paddington! Luftig, leichter Apfelschnee

schnee14

schnee25 schnee5

Apfelschnee!

Das ist Paddingtons Lieblingsnachspeise. Sie ist einfach, frisch und fruchtig – genau das, was man braucht, wenn man wieder einmal ein Marmeladenbrötchen zu viel gegessen hat (und ihr wisst ja, da hat der liebe Paddington viel Erfahrung damit).  Der liebe Paddington hat ja für Notfälle immer ein Orangenmarmeladebrötchen unter seinem Hut versteckt. Na da würde ich wohl auch oft in Versuchung kommen, daran zu naschen…

schnee1

Heute entführe ich euch in die zauberhafte und verspielte Welt von Paddington. Wer von euch kennt Paddington nicht? Ich glaub niemand, oder?

Mich hat der kleine Bär vor ein paar Jahren am Weihnachtstag zum ersten Mal verzaubert, als ich ihn im Kino bestaunen durfte. Seitdem bin ich eine große Paddington-Liebhaberin und der Meinung, dass jedes Kind (oder Erwachsener) einen kleinen Paddington daheim haben sollte.

schnee20

Ich finde ja das Kinderbuch „Kochen mit Paddington“ aus dem Knesebeck Verlag ist ein tolles Weihnachtsgeschenk und bietet kleinen Kochfans viele Tipps und Tricks, mit denen das Zubereiten von Lebensmitteln zum Kinderspiel wird. Die kleinen Küchenhelden werden von dem Bären Paddington in die Küche mitgenommen und er stellt seine Lieblingsrezepte vor – zum Beispiel leckere Bärenkekse. In den 96 liebevoll illustrierten Seiten dreht sich alles um das Thema Küche und die Kids begeben sich auf eine kulinarische Reise. Kleine und große Köche werden hier viel Spaß haben, denn nicht nur Essen macht Spaß, sondern auch das Kochen selbst. Das Lesebuch ist also eine tolle Erzählung für Kinder, bei der man Hunger auf mehr bekommt.

schnee24 schnee22

Von dem süßen Bären Paddington hab ich für euch noch viele weitere schöne Stücke entdeckt, die sich bestimmt wunderbar unter eurem Weihnachtsbaum wohlfühlen werden. Ich hab vor einiger Zeit mal wieder bei tausendkind rumgestöbert und so viele zauberhafte Sachen für ein weihnachtliches Kinderfest gefunden. Gleich wurden diese in mein Einkaufskörbchen gepackt und schon darf ich sie euch heute zeigen.

Neben dem verspielten Kindergeschirr Paddington von petit jour hab ich mich gleich noch in diese hellblau-karierte Korbtasche von RICE verliebt. Dieses schmucke Täschchen hat eine echt gute Qualität und ist ab sofort mein treuer Begleiter im Alltag. Da werden meine Bauernmarkt-Einkäufe gleich noch ein Stückchen schöner!

schnee21 schnee29

Von der dänischen Marke RICE hab ich natürlich auch noch ein wundervolles Weihnachtsgeschirr für unsere kleinen Wichtel gefunden. Meine gesunden Energiebällchen haben es sich schon in der mit Sternen besetzten Brotdose gemütlich gemacht und warten darauf von den Kleinen vernascht zu werden. Also so ein hübsches Brotdöschen hätte ich auch gerne in den Kindergarten oder in die Schule mitgenommen.

schnee16

schnee28 schnee23 schnee2

Dieses Dessert ist wirklich perfekt um es gemeinsam mit den Kinderlein zu zaubern. Wir kochen ein feines Apfelmus, lassen es abkühlen und dann wird ein cremiger Eischnee locker daruntergehoben. So das wars auch schon!

Der Apfelschnee kommt dann in unsere hübschen Gläschen oder Schüsselchen und der gesunde Winternachmittag kann kommen. Wer möchte kann zusätzlich noch ein paar Lebkuchenstückchen unter den Apfelschnee mischen. Dann schmeckt es noch ein klein wenig besser und vorallem weihnachtlicher!

schnee8 schnee11

Nascht euch mit Paddington ins Winterwunderland!

Hier das Rezept:

Zutaten: (für 6-8 Gläser)

Für das Apfelmus:

  • 1 kg Äpfel
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 EL Honig
  • 1 Bio-Orange, Saft und Abrieb

Für den Eischnee:

  • 3 Eiklar
  • 3-4 EL Zucker
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • eine Schüssel voll Lebkuchen, selbstgemacht oder gekauft
  • 1 frischer Apfel, in dünne Spalten geschnitten

Zubereitung:

Für das Apfelmus

  1. Die Äpfel schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Mit dem Apfelsaft, Zimt, Honig, Orangensaft und Abrieb in einen Topf geben.
  3. Bei mittlerer Hitze ca. 15-20 Minuten weich dünsten lassen.
  4. Die Äpfel fein pürieren.
  5. Das Püree komplett abkühlen lassen.

Für den Apfelschnee und das Schichten

  1. Das Eiklar mit dem Zucker und Zitronensaft zu einem cremig steifen Schnee schlagen (ca. 4-5 Minuten).
  2. Den Eischnee unter 3/4 des Apfelmuses heben. Den Rest Apfelmus beiseitestellen.
  3. Den Lebkuchen grob zerbröseln und abwechselnd mit dem Apfelschnee in Gläser oder Schüsselchen geben.
  4. Für 1-2 Stunden kühl stellen und mit dem restlichen Apfelmus, etwas Zimt und frischen Apfelscheiben servieren.

schnee9

Ach bei den wundervollen Kindergeschenken, die es zu entdecken gibt, wäre man doch gleich selber gerne wieder ein kleiner Wichtel.

Aber so ists doch auch sehr schön und man kann den kleinen Kids eine große Freude bereiten und sich selbst natürlich auch.

schnee6 schnee15

Habt ein zauberhaftes drittes Adventswochenende und genießt die Vorweihnachtszeit mit euren Liebsten. Kocht und nascht euch glücklich!

schnee4

schnee17 schnee12

wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
Plastikfreie Zahnpasta selber machen – So geht’s!
wallpaper-1019588
5 Menstruation-INSTAGRAM-Accounts denen du folgen solltest!
wallpaper-1019588
Xiaomi Redmi Note 6 Pro mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher für rund 168 Euro
wallpaper-1019588
Chocolate-Chunk-Banana-Cookies
wallpaper-1019588
Kurkuma Karotten Kuchen 🥕 🥕 🥕 🥕 🥕
wallpaper-1019588
Kopfschuss
wallpaper-1019588
Immer wieder Montags [7/19]