Stundensatz von Freiberuflern in der IT auf 83 € gestiegen

gulpDer durchschnittliche Stundensatz von IT-Freiberuflern ist nach 2 Jahren Stagnation wieder gestiegen, ergab die aktuelle Freelancer-Studie des Personaldienstleisters Gulp, an der 1.291 Experten teilnahmen.

Im Vergleich zum Vorjahr verlangen IT-Freiberufler aktuell im Schnitt durchschnittlich 2,98 Euro mehr und kommen damit ohne Mehrwertsteuer auf einen Netto-Stundensatz von 83,48 Euro.

Die Kosten der Selbstständigkeit

„Viele Freelancer sind gezwungen, ihre Preise anzuheben“, erläutert Gulp-Marketingleiter Stefan Symanek. Obwohl IT-Freiberufler im Vergleich zu 2015 durchschnittlich 10,8 Prozent mehr Umsatz erzielten, sei ihr Gewinn nur um 3,8 Prozent gewachsen meint Symanek: „Altersvorsorge, Kranken- und Pflegeversicherung, Steuerberater, Fort- und Weiterbildungen, Büro und vieles mehr: Die Kosten für die Selbstständigkeit sind so hoch wie noch nie.“

Screenshot: Gulp

wallpaper-1019588
Neuer Nachschub für alle Digimon-Videospielspieler wurde angekündigt
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
Schildkröten-Patenschaften-Tag – der amerikanische Turtle Adoption Day
wallpaper-1019588
Besuch in der glutenfreien Backstube von Panista – Crowdfunding
wallpaper-1019588
Energiewende und FakePower: Kohlendioxid und Photosynthese
wallpaper-1019588
brandnooz Genuss Box September 2018
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Aisha Badru
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Black Honey – s/t