Strohpellets für Kaninchen – Alternatives Einstreu im Test

Sie sind es wie ich nun auch endlich Leid! Die Sägespäne, das Streu Ihres Kaninchen-Käfigs, verteilt sich nun schon durch die ganze Wohnung. Überall liegen kleine Schnipsel davon und Sie kommen mit dem Staubsaugen schon gar nicht mehr hinterher? Als alternatives Einstreu für meine drei Kaninchen teste ich nun Strohpellets und bin gespannt wie das Produkt im Vergleich zum Heimtierstreu abschneidet.

Produkttest: Strohpellets als Kaninchenstreu

Strohpellets im Test für die Kaninchen-Toilette

Im Test “Porta Pellis Strohpellets”, diese setzen sich laut Hersteller nur aus Stroh und Wasser zusammen und sollen daher sehr saugstark, staubarm und zusätzlich einen angenehm natürlichen Strohduft verbreiten. Inwieweit dies wirklich zu trifft und was meine drei Kaninchen von dem Produkt halten, soll nun ein Test des Einstreus für die Kaninchen-Toilette beweisen.

In die frischgereinigte und komplett entleerte Wanne meiner Kleintiere kommt dazu zuerst eine Schicht Strohpellets, auf die danach eine Lage Stroh folgt. Zwei Tage, 48 Stunden, müssen die Pellets nun zeigen, was Sie wirklich können.

Kriterien zu den Strohpellets

  • Preis: Mittel. Ein Sack von 60 l, der etwa 25 kg entspricht, kostet ungefähr 14,00 Euro. Im Vergleich zu gewöhnlichem Heimtierstreu im Kilo etwas billiger, allerdings ist der Verbrauch etwas höher.
  • Transport: Schwer. Ein Lieferung vor die Haustür ist zu empfehlen, da ein 25 kg Sack nicht gerade einfach zu tragen ist.
  • Lagerung: Mittel. Der Sack nimmt schon etwas Fläche weg, kann aber auf kleine Kunststoffbehälter umgefüllt werden. Der Sack an sich sollte kaninchensicher verstaut werden, da diese sehr gerne die Tüte anknabbern.
  • Funktionalität: Sehr gut. Riechen angenehm nach Stroh, aber nicht aufdringlich. Sind durchaus staubarm, machen keine Sauerei beim Einfüllen in den Käfig und saugen Urin zuverlässig auf.
  • Artgerechtes Zubehör: Mittel. Gutes Naturprodukt das Kaninchen im schlimmsten Falle auch mal fressen können. Einziges Manko, das Einstreu sollte nie rein aus den Pellets bestehen, da die Kaninchen dann wie über Murmeln laufen müssen. Geben Sie auf alle Fälle eine dicke Lage loses Stroh darüber und Ihre Kaninchen können schmerzfrei darüber hoppeln.

Fazit zum Produkttest Strohpellets

Kein lästiges Verkleben des Streus in der Wanne und auch nach zwei Tagen kein auffälliger Kleintiergeruch in der Wohnung. Bei der Reinigung einfach und schnell. Zudem sind die Strohpellets in der Toilette geblieben und werden von den Kaninchen nicht durch die ganze Wohnung getragen.

Einziges Manko das Zubehör ist gefühlt etwas teurer, da mehr Einstreu pro Reinigung benötigt wird. Gibt man aber etwas Stroh hinzu kann man dies damit wunderbar ausgleichen und im Vergleich zu gewöhnlichem Heimtierstreu bleiben die Kosten in etwa gleich.

Tipp: Gerade für Kaninchen mit sehr langem Fell, bei denen sich Sägespäne im Fell meist verfangen, sind Strohpellets eine wirklich saubere Lösung.

Verwandte Themen:

Heuraufen für Kaninchen – im Test
Kaninchen-Toilette reinigen – so wird die Wanne ordentlich sauber


wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde