Stoffwechsel – Metabolism / San Francisco – Berlin #2, Teil II // Dock 11 Berlin

In dieser Woche nun der zweite Teil von „Stoffwechsel – Metabolism / San FranciscoBerlin #2“ in Dock 11 in Berlin.
Im ersten Stück “ouroboros” untersuchen zwei Frauen den Weg einer Schlange über hügelisches Land. Die Choreographie ist nicht schlecht. Schade ist nur, dass man bei der blonden Frau die Gesichtsausdrucke nicht wahrnehmen kann, weil ihre Haare sie verdecken. Auch ihre Kleidung lenkte zu sehr ab.
Bei der zweiten Performance “ADULT” geht ein Paar der Frage nach, was ist Liebe und was bleibt von ihr? Die Elemente waren gut ausgewählt. Leider war der Mittelteil langweilig. Hier hätte ich mir mehr Spannung gewünscht.
Stoffwechsel – Metabolism / San Francisco – Berlin #2, Teil II // Dock 11 BerlinVoller Spannung war die dritte Performance “FLOATERS#1″ . Eine Frau bewegt sich im Dunkeln. Wird schneller und schneller. Sie schafft es immer wieder die Spannung zu halten und stellt sich die Frage nach dem In mir und Außer mir. Ihre Bewegungen sind meisterklasse.
Bei dem letzten Stück “Giga Hz” liegen weißtransparente Luftballons auf dem Boden. Vierbunte Gestalten kommen rückwärts auf die Bühne und träumen von einer anderen Welt. Was ist von dem geblieben, was vor 15 und mehr Jahren war. Das Stück lädt das Publikum zum Träumen und Phantasieren ein. Man könnte meinen die bunte Kleidung und das farbige Licht beißen sich. Aber die transparenten Luftballons bieten einen tollen Kontrast und laden immer wieder neu zum Träumen ein.

Spieltermine im DOCK 11:
Vorstellungen am 19.07., 20.07. und 21.07.2013, jeweils 20.30 Uhr

ouroboros / Kathleen Hermesdorf (July 17-19 only)
ADULT / Jesse Hewit und Laura Arrington
FLOATERS#1 / Christine Bonansea
Giga Hz / Tomi Paasonen


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]