[Stöckchen] Filme

Bis zu meiner Rezension dauert es eventuell noch ein paar Tag. Damit mein Blog in dieser Zeit nicht so leer bleibt, gibt es mal wieder ein Stöckchen. Das Letzte ist zwar erst vor zwei Tagen online gegangen, aber mich überkam spontan das Bedürfnis, wieder ein paar Fragen zu beantworten. Ich habe mir dieses Stöckchen vom Blog meines Bruders geklaut.  Gerne dürft ihr euch es euch auch schnappen.[Stöckchen] Filme

Lieblingsfilm: Ohne Frage About a Boy. Ich liebe Hugh Grant in diesem Film. Außerdem ist die Musik echt klasse, die Story ist grandios, der Film ist gleichzeitig zum Lachen und unheimlich berührend. Die gleichnamige Buchvorlage habe ich auch gelesen, aber in diesem Fall muss ich sagen, dass ausnahmsweise einmal die Verfilmung gelungener ist.

Lieblingsgenre: Ein Lieblingsgenre habe ich nicht. Ich gucke eigentlich alles gerne, abgesehen von Horrorfilmen.

Lieblingsregisseurin: Auf diese Frage kann ich definitiv keine Antwort geben. Aber ich finde viele Filme von Steven Spielberg, Tim Burton, Peter Jackson und M. Night Shyamalan sehr gut.

[Stöckchen] FilmeBester Actionfilm: Nachdem ich erst einmal die Definition von ‚Action‘ bei Wikipedia nachgelesen habe, entscheide ich mich für The Dark Knight. Aber auch Source Code und Inception sind absolut klasse.

Beste Komödie: Bei dieser Frage muss ich gleich zwei Filme nennen, denn ich habe bei keinen anderen Streifen so sehr gelacht, wie bei diesen beiden: Der Ja-Sager und Schöne Bescherung.

Bester deutschsprachiger Film: Ganz klar Das Experiment.

Bester Film mit wahrem Hintergrund: Auch hier kann ich eine ganz eindeutige Antwort geben: The Kings Speech. Colin Firth ist in diesem Film einfach grandios.

Bester Kriegsfilm: Ich habe noch nicht viele Kriegsfilme gesehen (wieso auch immer). Daher muss ich mich wohl für Pearl Harbor entscheiden.

Beste Buchverfilmung: Auch wieder About a Boy und zusätzlich natürlich noch Der Herr der Ringe.

Beste Gameverfilmung: Ich habe noch NIE  eine Gameverfilmung gesehen.

Tränen in den Augen: Ich liste einfach einmal alle Filme auf, bei denen mir IMMER die Tränen kommen oder bei denen ich mich erinnern kann, geweint zu haben: Braveheart, Marley und Ich, The Green Mile, Titanic, My Girl, Klick, Armageddon, Cast Away , Hachiko, Everybody’s Fine, Deep Impact…ich habe bestimmt noch welche vergessen.

Bestes Militär-Drama: Ist das nicht sehr ähnlich zu ‚Bester Kriegsfilm‘? Ich nehme einfach mal dieselbe Antwort.[Stöckchen] Filme

Lustigste Szene: In Der Ja-Sager gibt es unheimlich viele lustige Szenen. Vor allem die ‚Tesafilm Situation‘. Diesen Film sollte man unbedingt gesehen haben.

Größter Schocker: Ganz klar The Grudge. Dieser Film hat mich wirklich traumatisiert ;-)

Langweiligster Streifen: Ich finde Sin City unglaublich langweilig, aber auch Lost in Translation ist sehr langwierig.

Größte Enttäuschung: Der seltsame Fall des Benjamin Button war für mich sehr enttäuschend. Der Film wurde so hoch angepriesen und als ich ihn dann gesehen habe, war ich größtenteils gelangweilt und froh, als er endlich vorbei war.

Beste männliche Rolle: Es ist ganz schön schwierig, sich hier auf eine einzige Rolle festzulegen. Ich nenne einfach mal mehrere, die mir spontan einfallen: Marcus aus About a Boy, Russell aus Oben, Walt Kowalski aus Gran Torino und John Coffey aus The Green Mile.

Beste weibliche Rolle: Auch hier wieder einige spontane Einfälle: Mary Poppins, Hermine Granger aus Harry Potter, Vada Sultenfuss aus My Girl und Anna Gutslowsky aus Keinohrhasen.

[Stöckchen] FilmeBeste visuelle Effekte: Da muss ich ganz klar mit Avatar antworten. Sowohl in 3D als auch in 2D können die Effekte absolut von sich überzeugen.

Beste Story: Meine Güte, auch hier ist es sehr schwer, sich auf einen Film festzulegen. Ich versuche einfach einmal, einige Genres abzudecken: About a Boy, Der fremde Sohn, Pans Labyrinth, Inception, Oben, Einer flog über’s Kuckucksnest und Mary & Max oder schrumpfen Schafe wenn es regnet?

Schlechteste Story: Daniel der Zauberer :-D

Beste Filmreihe: Auch hier muss wieder Der Herr der Ringe genannt werden. Aber auch Harry Potter und Fluch der Karibik liegen ganz weit vorn.

Schlechteste Rolle: Ich zitiere hier meinen Bruder: „Daniel Küblböck als er selbst.“[Stöckchen] Filme

Bester Bösewicht: Auch hier vergebe ich zwei erste Plätze: Lord Voldemort, gespielt von Ralph Fiennes und der Joker, gespielt von Heath Ledger.

Beste Explosion: Ich nenne die Explosion, die mir gerade als Erste eingefallen ist: die Sprengung des Krankenhauses in The Dark Knight.

Beste Verfolgung: Nach reiflicher Überlegung ist mir hier beim besten Willen nichts eingefallen ;-)

Bestes Auto im Film: Die Frage finde ich doof…ich gebe die Standardantwort: das Batmobil.

Beste Filmmusik: Auch hier nenne ich wieder Der Herr der Ringe. Es gibt keine Filmmusik, die mir jedes Mal so viel Gänsehaut bereitet. Hier ein Beispiel:

 

Das waren bereits alle Fragen. Allerdings fehlen mir auch einige Kategorien. Wo bleiben die Kinder-, die Zeichentrick- oder Liebesfilme? Vielleicht finde ich ja irgendwann mal ein anderes Stöckchen, wo diese Fragen noch von Bedeutung sind.

Mich würde eure Meinung zu den oben genannten Fragen interessieren. Schnappt euch doch dieses Stöckchen oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich diskutiere zwar gerne über Bücher, aber auch Filme sind eine große Leidenschaft von mir, über die ich auch gern einmal reden würde :-)


wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza