Stings letztes Schiff läuft vom Dock

Schreibblockade ade! Drei Jahre nach seinem letzten Studioalbum „Symphonicities“ erscheint Ende September 2013 das neue Album „The Last Ship“ des englischen Musikers, Sängers, Songwriters und Ex-Police-Mitglieds Sting. Das Album mit regulären 12 Tracks gibt es zudem als Deluxe-Version mit 17 Tracks und als Super-Deluxe-Version mit 20 Tracks.

 

Foto: amazon

Foto: amazon

Der Albumtitel kommt nicht von ungefähr. „The Last Ship“ entstand während den Arbeiten zum gleichnamigen Musical von Sting, das 2014 am Broadway aufgeführt wird. Es ist die Geschichte über eine Gruppe von Werftarbeitern, die, inspiriert durch einen örtlichen Priester, sich nach Schließung ihrer Schiffswerft entscheiden, ein eigenes Schiff zu bauen. In dieser Geschichte verarbeitet Sting seine eigenen Kindheitserinnerungen, ist er doch in Newcastle upon Tyne nahe einer Schiffswerft aufgewachsen. Das Script wurde auch durch Stings Solo-Album „The Soul Cages“ inspiriert, das nach dem Tod von Stings Vater 1990 veröffentlicht wurde.

Das neue Album „The Last Ship“ ist das erste Album mit ausschließlich eigenen Stücken von Sting seit „Scared Love“ aus 2003. Bei den Songs gibt es zudem Gastauftritte von Künstlern aus dem nordöstlichen England – Stings Heimat – wie beispielsweise Brian Johnson von AC/DC, Jimmy Nail, The Unthanks, The Wilson Brothers und Kathryn Tickell.

Recherche und geschrieben: Heidi Grün


wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich
wallpaper-1019588
Klimmzugstation Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Klimmzugstationen
wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?