Stillgelegt — 100 verlassene Orte

STILLGELEGT – 100 verlassene Orte in Deutschland und EuropaVerlassene Orte üben eine faszi­nierende Anziehungs­kraft aus. Sie zeigen etwas noch nicht ganz Ver­gangenes, bieten Anlass zur Speku­la­tion über die ur­sprünglichen Nutzungen und lassen zeit­geschichtlich bedeutende Gescheh­nisse wieder auf­leben. Eine beein­druckende Sammlung solcher „Lost Places“ haben die Foto­grafen Thomas Kemnitz, Robert Conrad und Michael Täger in lang­jähriger Arbeit auf­gespürt und dokumentiert.

Bilder von verlassenen Orten sind in den letzten Jahren immer wieder publiziert worden. Meistens handelte es sich hierbei um Zufallsfunde oder allseits bekannte Orte. Selten ist verlassenen Orten in ganz Europa so akribisch nachgespürt worden wie in diesem Fall. Die Ursprünge dieser Arbeit liegen bereits rund 20 Jahren zurück, als das Forschungsprojekt „VIMUDEAP.info – Virtuelles Museum der Toten Orte“ ins Leben gerufen wurde.

Aus der virtuellen Welt haben die wichtigsten verlassenen Orte nun ihren Weg in einen vom Verlag DuMont herausgegebenen Bildband gefunden. Nicht nur die Orte selbst sind beeindruckend, auch die Art der Fotografie ist sehr überzeugend, denn es geht den Fotografen immer um eine neutrale und sachliche Darstellung ganz ohne ohne Effekte. Von der Totalen bis zur Detailaufnahme werden in großformatigen Abbildungen die zum Verständnis der Bauwerke erforderlichen Ansichten im Buch präsentiert.

Jedes der fünf thematisch gegliederten Kapitel – Produzieren, Leben, Bilden, Transportieren und Schützen – wird mit einer textlichen Charakterisierung des jeweiligen Sujets eingeleitet. Beschlossen werden die Kapitel mit informativen Kurzbeschreibungen der einzelnen Objekte, die Auskünfte zu den Bauwerken geben und eine zeitgeschichtliche Einordnung vornehmen.

STILLGELEGT
100 verlassene Orte in Deutschland und Europa

Ungenutzte Werkhallen und Förderschächte, verfallene Heilanstalten, Kultur-  und Sportstätten, vor sich hin rottende Kriegsdenkmäler, Bunker, und Kasernen – Orte im Dornröschenschlaf. STILLGELEGT bannt 100 dieser Orte in Deutschland und Europa in eindrucksvolle Bilder und erzählt ihre Geschichte(n).

Die Fotografien von Thomas Kemnitz, Robert Conrad und Michael Täger dokumentieren ohne falsche Sentimentalität das Schicksal von Orten und Gebäuden, die aus unterschiedlichen Gründen verlassen und dem Verfall preisgegeben wurden – weil sich politische Konstellationen verändert haben, bestimmte Industriezweige aufgegeben wurden, Orte ihre Bedeutung verloren haben. Sie erzählen vom Aufbruch und Unternehmergeist des ausgehenden 19. Jahrhunderts, vom Glauben an Technologie und Fortschritt, von den beiden Weltkriegen, der Teilung Deutschlands und den Veränderungen durch den Fall des Eisernen Vorhangs.

Die 100 Orte werden nicht chronologisch, sondern nach ihrer ursprünglichen Nutzung, auf fünf Kapitel verteilt, vorgestellt – für den Betrachter ein Gewinn, kann er doch auch Parallelen zwischen verwandten Objekten ausmachen oder Entwicklungen innerhalb einer Bauaufgabe nachvollziehen. Am Ende der Kapitel werden in kurzen, informativen Texten die wichtigsten Fragen zu den Objekten beantwortet: Wann und von wem wurden sie gebaut? Für welche Nutzung? Wieso wurden sie verlassen? Wie ist der Zustand heute?

Thomas Kemnitz, geb. 1966 in Schönebeck: 1990-94 Fotografie- und Computeranimations-Studium, Abschluss als Diplom-Mediendesigner. Seit 1998 Mitarbeiter im Studio für digitale Medien im Fachbereich Gestaltung und Kultur der HTW Berlin. Seit 1996 Betreuung des Forschungsprojektes »VIMUDEAP.info – Virtuelles Museum der Toten Orte«.

Robert Conrad, geb. 1962 in Quedlinburg. Nach Studium von Kunstgeschichte und Architektur seit 1998 Arbeit als Architekturfotograf für den Berliner Senat, Landesdenkmalämter, Architekturbüros, Museen und Verlage, daneben Ausstellungen zu freien Fotoprojekten. Besonderer Schwerpunkt ist die Dokumentation von Bauten der klassischen und der Nachkriegsmoderne.

Michael Täger, geb. 1990 in Wolfsburg: Abitur und Studium der Fahrzeugtechnik in Wolfsburg. Seit 2013 freiberuflicher Fotojournalist im Bereich Reportage- und Sportfotografie. Schwerpunkt ist die Dokumentation der Veränderungen in den Neuen Bundesländern und Osteuropa seit der politischen Wende und dem Abzug der Sowjetarmee.

Das Buch

Thomas Kemnitz, Robert Conrad und Michael Täger
STILLGELEGT100 verlassene Orte in Deutschland und Europa
DUMONT REISEVERLAG, November 2015
224 Seiten, 22,6 x 2,5 x 27,5 cm
ISBN-10: 3770188888
ISBN-13: 978-3770188888

<a rel="nofollow" href="http://ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?rt=tf_ssw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Farchitektur0f-21%2F8003%2F11ad6162-a3ca-4026-97e6-86d75281e0f3&Operation=NoScript">Amazon.de Widgets</a>


wallpaper-1019588
5 Fragen an… Alexandra Helmig zum Film FRAU MUTTER TIER
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Absage nach einem Bewerbungsgespräch – was nun?
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
[Comic] Uncanny X-Men [2]
wallpaper-1019588
Xbox Series X: Leistung, Smart Delivery … Phil Spencer liefert neue Details
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche zum 50 geburtstag frau
wallpaper-1019588
Geschenk an valentinstag