Stiftung Warentest: Telekom und Vodafone für Surfer am besten geeignet

28.07.2011 17:00
« Vorige | Nächste »
Die Mobilfunknetze der Telekom und von Vodafone eignen sich am Besten für Smartphones und zum mobilen Surfen, hat die Stiftung Warentest in einem Test der vier deutschen Netze festgestellt. Telefonica/O2 lande als "günstige Alternative" im Mittelfeld, die Tester bemängelten die Download-Geschwindigkeit. E-Plus landete allerdings "weit abgeschlagen" dahinter, der Download einer Standard-Webseite habe auf dem Land gemittelt 37 Sekunden statt 10 bei Vodafone gedauert.
Das schlechte Abschneiden von E-Plus liegt auch daran, dass der Ausbau mit HSPA erst Anfang 2010 begonnen hat. Laut der Halbjahresbilanz sind inzwischen 75 Prozent des Netzes versorgt, bei HSPA+ will das Unternehmen vorne mitmischen. Doch offensichtlich kommt die Geschwindigkeit lange nicht überall an die Konkurrenz heran; die Tester von Stiftung Warentest sind immerhin 4000 Kilometer durch Deutschland gefahren.
Beim Telefonieren und der Netzabdeckung haben sich laut Stiftung Warentest alle vier Netze hingegen ähnlich gut geschlagen, Funklöcher haben die Tester nur wenige gefunden. Die Quote der misslungenen Anrufe lag selbst bei E-Plus auf dem Land bei akzeptablen drei Prozent. (jow)
« Vorige | Nächste »
Version zum Drucken | Per E-Mail versenden | Newsletter abonnieren
Permalink: http://heise.de/-1287896
Mehr zum Thema Vodafone Deutsche Telekom Mobilfunk E-Plus O2
View the original article here

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte