Steviapflänzchen auf dem Weg nach Indonesien

Steviapflänzchen auf dem Weg nach Indonesien

Erstellt am 25/05/2011 von YerbaBuena-Shop Steviapflänzchen auf dem Weg nach Indonesien

copyright by SteviaPar

Wie heute morgen die paraguayische Presse berichtet, hat die nationale Regierung den Export von paraguayischen Steviapflänzchen zu Forschungszwecken in Indonesien autorisiert.

Der von Pure Circle an die paraguayischen Behörden gestellte Antrag wurde per Dekret genehmigt, so daß nun insgesamt 1.000 K’a He’e-Pflänzchen nach Indonesien exportiert werden können.

Was genau erforscht werden soll wurde natürlich nicht öffentlich gemacht. Doch es bleibt zu hoffen, daß das Augenmerk auf den ökologischen Anbau sowie auf eine chemiefreie Weiterverarbeitung gelegt wird.

Bislang  wird Stevia außerhalb von Paraguay – insbesondere in Fernost – nur unter Zuhilfnahme von künstlichen Düngern angebaut und auch die Weiterverarbeitung zu Steviosid, findet unter Einsatz von chemischen Stoffen statt. Auf diese Weise wird zwar der weltweite Markt mit großen Mengen Stevia bedient und regelrecht geflutet, die Qualität allerdings bleibt auf der Strecke.

Wer schon einmal Stevia aus fernöstlicher Produktion gekauft und gekostet hat, weiß wovon ich spreche.
Abgesehen davon, daß es sich nicht um ökologisch angebautes Stevia handelt, reichen die Erfahrungswerte von Bitterkeit über unangenehmen Geschmack bis hin zu einem geringen Süßungsgrad.

Pure Circle mit Sitz in Kuala Lumpur, Malaysia, ist führend in der Stevia-Industrie und bedient überwiegend Food & Beverage Unternehmen – auch in Deutschland (wir haben berichtet). Unter der Leitung des Unternehmens wird Stevia bislang in über 15 Ländern in Südamerika, Afrika, Asien und USA angebaut.


wallpaper-1019588
5 Beste FR Legends Tricks
wallpaper-1019588
8 Spiele Empfehlungen für Action-Adventure-Liebhaber
wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen