Stevia: bewahren Sie einen kühlen Kopf

Lassen Sie sich bitte nicht von sogenannten Diät- und Süßstoffexperten verunsichern. Bewahren Sie einen kühlen Kopf und holen Sie ihre eigenen Informationen ein – aus erster Hand.

Es ist schon fast kriminell zu nennen, welche Lügen in den deutschen Medien bewußt an den Verbraucher heran getragen werden. Bekanntermassen haben Lügen kurze Beine, aber zunächst einmal verbreiten sie sich unkontrolliert wie ein Virus und halten sich genau so hartnäckig.

Warum tun die das?

Ganz einfach – um den Verbraucher zu verwirren und damit manipulierbar zu machen.   Eine andere Möglichkeit könnte die sein, daß es sich bei solchen Artikeln um Auftragsarbeiten handelt.

Sie sind doch schon erwachsen – bilden Sie sich ihre eigene Meinung!

Lesen Sie sich solche Artikel einmal sorgfältig durch und lassen Sie sich nicht von “Experten”-Titeln o.ä. blenden.

Sie werden erkennen müssen, daß das natürlich wachsende Stevia als Ausgeburt der Laborhölle dargestellt wird und man versucht Sie unterschwellig davon zu überzeugen, daß es für Sie besser und auch sicherer sei, weiterhin die nachgewiesenermaßen krebserregenden künstlichen Süßstoffe zu konsumieren.

Hier ein paar Kostproben für Sie:

Alles Lüge: Stevia  http://www.net-tribune.de/article/r051211-03.php
Alles über Stevia …. und den großen Bluff http://pressemitteilung.ws/node/337414

Wer sind diese Miesmacher?

Das ist unterschiedlich.
Überwiegend lese ich Meldungen, die eigentlich nichts Neues zu melden haben – es ist nur aufgewärmter Kaffee. Die Autoren plappern ganz einfach das nach, was sogenannte Experten für sie bereits vorgekaut und -verdaut haben. Sie selber haben weder Ahnung von der Sache (Stevia) noch haben sie selbst recherchiert. Leider wird dabei gerne auf o.a. Artikel-Kostproben zurück gegriffen.

Aufgewärmter Kaffee wird sehr gerne den Lesern von TV-Zeitschriften, Frauen- und Lifestyle-Magazine, sogar Krankenkassen-Blättchen, Beilagen in Tageszeitungen aber auch im Internet in Foren oder Fitness-Blogs etc. serviert.
Das Motto lautet: “ich will auch was sagen”.

Meinungsmacher sind dagegen jene anderen Schreiber (s. Kostproben). Sie haben zwar auch nicht unbedingt viel mehr Ahnung, aber – und dies ist das gefährliche dabei – sie blenden ihre Leserschaft mit Titeln, wie Ernährungsexperte, Diätassistent, Diabetesberater oder gar “Master of Science in Applied Nutritional Medicine”.

Aber vielleicht sehe ich das auch einfach nur zu eng, denn immerhin schreibt der Experte mal so, mal so. Manchmal lobt er den Zucker, dann lobt er Stevia und dann wieder empfiehlt er künstliche Süßstoffe. Wer soll da noch schlau d’raus werden? :)

Also – Sie wissen jetzt Bescheid!


-23.442503 -58.443832

wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
"Suspiria" [I, USA 2018]
wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
Ni no Kuni erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Wir stockalperten
wallpaper-1019588
Freelancing und Reisen: Mit diesen 7 Regeln klappt’s ohne Probleme
wallpaper-1019588
China: Internetzugang nur gegen Gesichtsscan
wallpaper-1019588
Madrid lässt nicht zu, dass die Balearen im Kampf gegen Kunststoff die Führung übernehmen