Steuerbehörde und Guardia Civil beschlagnahmen 13,2 kg Marihuana in einer Paketgesellschaft auf Mallorca

Die Guardia Civil und das Finanzamt haben zwei Männer chinesischer Nationalität verhaftet, die angeblich für ein Drogenhandelsdelikt verantwortlich sind. Durch die Intensivierung der Arbeit der Risikoanalyseeinheit der Balearen, die sich aus Beamten der Guardia Civil und der Zollaufsicht zusammensetzt, wurden 13,2 Kilogramm Marihuana in einer Paketgesellschaft in Palma beschlagnahmt.

Steuerbehörde Guardia Civil beschlagnahmen 13,2 Marihuana einer Paketgesellschaft Mallorca

Die Untersuchung begann am 2. Oktober des Jahres nach einer Zollkontrolle in einem Paketunternehmen im Industriegebiet von Marratxí, das Operationen und Bewegungen aufdeckte, die nach einer von den Agenten der UAR durchgeführten Risikoanalyse Verdachtsmomente hervorriefen, die zur Beschlagnahme der Substanz und zur Verhaftung der beiden Personen führten.

Diese Menschen empfingen die Drogen mittels Paketen von der Halbinsel und schickten sie auf die gleiche Weise wieder in verschiedene europäische Länder.

Das Rauschgift wurde in vakuumverpackte Verpackungen verpackt, um zu verhindern, dass die von ihm abgegebenen Gerüche seine Anwesenheit enthüllen.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit