Sterbestatistik: – Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

Sterbestatistik: – Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010 von Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010 Das Bochumer Gesundheitsamt hat die Sterbestatistik für 2010 vorgestellt.

Auffällig ist die Zunahme der Sterbefälle durch psychische Erkrankungen: 125 waren es, (davon 75 Frauen). Die Anzahl der Suizide wird leider seit Jahren nicht mehr separat erfasst. Hochrechnungen auf Grund von Studien lassen aber eine Anzahl in der Größenordnung von 49 Menschen erwarten, davon 10 Arbeitslose. Der Armutsbericht der Bundesregierung stellte die massiv erhöhte Einnahme von Antidepressiva bei Arbeitslosen fest. In Stadtteilen mit einer höheren Rate an sozialer Benachteiligung ist die Suizidquote deutlich höher. In wie weit andere Todesursachen wie Krebs, Herz-/Kreislauferkrankungen, Übergewicht, Nikotinabusus durch Arbeitslosigkeit und Verarmung gefördert werden ist kaum zu erfassen.

Zugegeben: die von mir angegebene Zahl der Hartz IV-bedingten Suizide meint die rein statistisch, aber konservativ (niedrig) ermittelte Größenordnung. Grundlage ist die Anzahl der Sterbefälle in Bochum (4424), davon sind statistisch betrachtet 1,1 % Suizide (ca. 49). Bei Arbeitslosigkeit besteht ein 20fach erhöhtes Suizidrisiko.

In Bochum ist mir persönlich kein einziger Fall bekannt, von auswärtigen Fällen ist mir bekannt, dass (bei oftmals belastetem Hindergrund) das Verhalten der Hartz IV-Behörde durchaus Grund und nicht nur Anlass war.

Generell ist im Alter und bei Menschen mit geringem Einkommen das Suizidrisiko erhöht.

Da nach den Worten der Herrschenden in den kommenden Jahren der Gürtel (die Schlinge …) noch enger gezogen werden muss, ist hier massiv Prophylaxe angesagt. Eine Notwendigkeit dabei ist der massive Ausbau Unabhängiger Sozialberatung (erweitert auf alle Bereiche der Sozialgesetzgebung), in Verbindung mit „Sozialen Zentren“ – von mir aus auch mit TAFEL-Ausgabestellen (ohne die Verantwortlichen der Krise aus der Verantwortung und der Verfolgung zu entlassen …).

Gestorbene in NRW nach Todesursachen und Geschlecht (Kreisergebnisse) – 2010
https://webshop.it.nrw.de/download.php?id=17391

Mit Dank an Soziales Zentrum Höxter e.V. & Richard Graf von Albrechtshaus für die Recherchen.

von  Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010 und http://dieopferderagenda2010.wordpress.com/ _

Blumen für die Opfer der Agenda 2010 * BERLIN, 17.03.2014  

blogbeiträge http://mantovan9.wordpress.com/2014/03/19/update-blumen-fur-die-opfer-der-agenda-2010-berlin-17-03-2014/

BITTE TEILEN !

_
Einsortiert unter:(A)soziales, AKTUELLES, Deutschland Tagged: agenda2010, Erinnerung, opfer, sterbestatistik

wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 8
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 8. Türchen
wallpaper-1019588
Hamburger Verlag Altraverse konnte sich die Lizenz für den Sekiro-Manga sichern
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}