Steckrübenschnitzel mit Cornflakes-Panade

Steckrübenschnitzel mit Cornflakes-Panade1 Steckrübe
Cornflakes
Mehl
2 Eier
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
1 kleine Zwiebel
Sahne
Die Steckrübe waschen, schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in kochenden Salzwasser ca. 10 Minuten dünsten. Den Kochsud aufheben, damit kann man eine Mehlschwitze machen und als Soße verwenden.
In drei tiefen Tellern die Panade vorbereiten: Im ersten Teller das Mehl geben, in den zweiten Teller die zwei Eier verquirlen, im dritten Teller die Cornflakes geben und mit einem Löffel oder ähnliches klein drücken.
Steckrübenschnitzel mit Cornflakes-PanadeDie gekochten Steckrübenscheiben auf einem Brett auskühlen lassen, salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Dann nacheinander panieren und in einer Pfanne mit Fett auf jeder Seite goldgelb backen.
Wenn die Steckrübenschnitzel fertig sind, im vorgeheizten Ofen warm halten. In der Pfanne die kleingeschnittene Zwiebel im gleichen Fett anschwitzen, Mehl dazu geben und ebenfalls ein paar Minuten bei niedriger Hitze anschwitzen. Dann mit dem Steckrübenkochsud ablöschen und mit etwas Sahne aufgießen. Wer möchte kann auch mit etwas Weißwein ablöschen und mit dem Kochsud aufgießen.
Ein einfaches aber herrlich leckeres vegetarisches Schnitzel, zu dem die typischen Beilagen passen. Am besten natürlich ein grüner Salat.

wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX