Statt essen…

21:15 vor dem Fernseher, neben uns Schokoladenpapier, eine leere Chipstüte und Kekskrümel: “Waaaas, das hab ich gerade alles alleine gegessen??”
Essen dient nicht immer nur des Stillens von Hunger, sondern oftmals essen wir, um negative Emotionen zu kompensieren oder schlichtweg aus Langeweile und Unachtsamkeit. Leider fühlen wir uns dann nach dem Essen nicht einfach nur satt und schlecht, sondern merken auch, dass die negativen Emotionen trotz des Essens nur kurzzeitig unterdrückt wurden. Deshalb sollte das Ziel sein, jedes Essen bewusst zu sich zu nehmen und sich jedes Mal zu fragen: Esse ich gerade, weil ich wirklich Hunger habe???

Nach einer wunderschönen und sehr ereignisreichen Woche, in der ich nicht oft über Essen nachdenken konnte, hab ich mal wieder gemerkt, wie wichtig es ist, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten und so automatisch gar nicht erst in die Versuchen zu kommen, sich mit Essen abzulenken. Selbst wenn wir uns bemühen, uns weitestgehend gesund zu ernähren, sollte das Essen keinen zu großen Stellenwert im täglichen Leben und in der gedanklichen Arbeit einnehmen. Für alle kommenden Momente, in denen wir wieder unbewusst oder aus Frust zum Essen greifen, hab ich deshalb eine Liste mit Alternativen zum Essen zusammengestellt. Viel Spaß beim Ausprobieren :-)

  • KEIN Fernsehen!!
  • In der Natur joggen gehen
  • Spaziergang mit Freunden
  • Lesen
  • Entspannen
  • Im Garten arbeiten
  • Fahrrad fahren
  • Musik hören oder machen
  • Gedichte schreiben
  • Sich um ein Haustier kümmern
  • Spiele spielen
  • Achtsam kochen
  • Einen Sprachkurs belegen
  • Eine neue Sportart erlernen
  • Schlafen :-)
  • Telefonieren mit guten Freunden
  • Aufräumen
  • Einem wichtigen Menschen einen Brief schreiben
  • Putzen
  • Malen
  • Meditieren
  • Tanzen
  • Yoga
  • Bauch-Beine-Po-Workout absolvieren
  • Singen
  • Zeit mit der Familie verbringen
  • Schuhe putzen
  • In die Sauna gehen
  • Lachen
  • einfach mal NICHTS tun
  • Blog-Beiträge lesen…

… oder wie ich eine neue Wohnung in Hamburg suchen ;-)

Vor allem habe ich gemerkt, dass es hilfreich ist, jeden Tag etwas zu unternehmen, das einem persönlich gut tut und einen stärkt! Verbring auch so viel Zeit wie möglich mit Leuten, die es gut mit dir meinen, dich zu schätzen wissen, dich beflügeln und dich in deiner persönlichen Entwicklung unterstützen!

Fallen euch noch mehr Sachen ein? Was macht ihr immer, um euch vom Essen abzulenken?

Kategorien: Allgemein, Entspannung | Tags: achtsamkeit, Gelassenheit, Positive Gedanken | Permanentlink.


wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Termintipp: Osternachmittag in der ehemaligen VS Gußwerk
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Khaki meets Pink – Parka mit femininen Farben kombinieren
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche lustig 32
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 6 geburtstag freund
wallpaper-1019588
Valentinstag freunde bilder