Star Wars – Battlefront: Trailer zeigt keine Gameplay-Grafik

battlefront_console_gaming_net

Nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Star Wars: Battlefront gab es die eine oder andere Diskussion. Wurde das Gezeigte nun aus Gameplay-Szenen zusammen geschnitten, so wie es das Entwicklerteam vor der Veröffentlichung andeutete – Oder waren es gerenderte Aufnahmen, welche “nur” mit der Grafik-Engine erstellt wurden?

Mittlerweile wird durch eine Einblendung am Ende des Videos darauf hingewiesen, das es sich tatsächlich nur um gerenderte Grafik-Engine-Szenen handelt, nicht um tatsächliches Gameplay. Echtes Gameplay soll erstmals auf der E3 2015 gezeigt werden. Entwickler DICE stellte aber erneut klar, dass die Grafik des Trailers der des Spiels entspricht. So teilte der Assistant-Producer Jesper Nielsen auf reddit.com mit:

Das Spiel wurde noch nicht einmal veröffentlicht, ich kann hier also keine endgültigen Garantien abgeben. Wir sind mit der Entwicklung noch nicht fertig. Aber so sieht es derzeit eben aus – auch auf der PS4,

Executive-Producers Patrick Bach gab aber vor der Veröffentlichung des Trailers andere Töne von sich: Man habe natürlich einige filmische Optimierungen vorgenommen, die sich nicht so ohne weiteres spielerisch würden lösen lassen. Man habe einfach nur beweisen wollen, dass man eigene Trailer innerhalb der Engine erstellen könne, mit der man eben auch das Spiel umsetze. Damit gab Bach mehr oder weniger zu, die In-Game-Szenen zumindest an der einen oder anderen Stelle etwas geschönt zu haben.

Quelle