SSX-Review

Einige Zocker von euch, werden wahrscheinlich die Serie SSX noch kennen, diese Reihe war damals auf der Playstation 2 sehr erfolgreich und eigentlich immer mit Abstand das beste Snowboardspiel auf dem ganzen Markt. Jetzt bringt Electronic Arts eine Art „Reboot“ der Reihe heraus, dieser Reboot sol die besten altbekannten aber auch einige neue Eigenschaften mit sich bringen, hält der Entwickler seine Versprechungen? Was gibt es neues? Ist dieser Teil eine würdige Fortsetzung der Reihe? All diese Fragen, werden euch in dem folgenden Text beantwortet, denn wir haben dieses Spiel für euch ausführlich gespielt.

ssx-screenshots-3

Die Spielmodi
In SSX gibt es einige verschiedene Spielmodi, da wär einmal die World Tour, in diesem Modus spielt ihr sogar ein wenig auf einer Story basieren, doch welches Sportspiel hat denn eine Story? Ja SSX, die Story ist nicht besonderst doch es hat eine und das ist schon mal sehr speziell, in der Story geht es darum, dass 3 Profi Snowboarder die gefährlichsten Strecken auf den Bergen bewältigen wollen, dazu suchten sie sich noch 6 ihrer Freunde aus die ihnen dabei helfen wollen, zusammen ergeben die Snowboarder die Gruppe SSX.
In der World Tour spielt ihr am Anfang einen Charakter mit dem ihr euch in Trick Rennen, Wettrennen oder Surivalrennen, Credits verdienen müsst. Mit diesen Credits könnt ihr euere Accecoirs aufstocken oder auch neue Charaktere der Gruppe SSX kaufen. Jeder einzelne Charakter hat eine eigene Geschichte die mittels eines Comics erzählt wird. Die Storys sind zwar nicht wirklich etwas besonderes, trotzdem sind die Zwischensequenzen sehr schön anzusehen. Die meisten Renn-Modi sind bekannt, doch es gibt einen neuen Modus, nämlich die Surivalrennen, in diesen Rennen ist eure Aufgabe das Ziel unten lebend unten im Tal zu erreichen. Darauf müsst ihr sehr auf Sauerstoff, Panzerung und Lebensenergie achten, sonst habt ihr keine Chance. Im Menü bekommt man immer eine Anzeige die bekannt gibt, wie viel Prozent man die Chance hat mit dem ausgewählten Equipment das Rennen zu überleben. Diese Rennen sind meist im Dunkeln und so noch spannender, sie machen riesigen Spaß und geben einem einen Adrenalinschub. In diesen Rennen sind die Fahrten meist sehr verwinkelt und voller Bäume auf die man zurasen könnte, das heißt man muss also sehr aufmerksam fahren um am Ziel heil anzukommen. Was mir ein wenig gefehlt hat in den Rennen war wenn Electronic Arts und bei den Strecken vielleicht ein wenig mehr Abwechslung bieten würde, vielleicht ein paar wenigere verwinkelte Strecken und dafür einfach ein paar Talfahrten die man ganz relaxed herunterfahren könnte. Außerdem fehlt mir in den Event-Modi ein Halfpipe-Event.
Die Strecken in diesem Modus sind sehr verwinkelt und voller Bäume auf die man zurasen könnte. Ich fände es vielleicht besser wenn da vielleicht noch ein wenig mehr Abwechslung zu bieten wäre. Auch in den anderen Modi hätte ich gerne ein paar wenigere verwinkelte Strecken, die man einfach ganz relaxed herunterfahren könnte.
Im Erkundungs-Modus könnt ihr Rennen bewältigen die so ähnlich wie im World-Tour Modus sind, nur spielt ihr nicht um eure Karriere sondern um Medaillen und um neue Bestenlisten Ränge aufzustellen. Trotzdem könnt ihr euren Charakter weiterbilden und Credits mit ihm verdienen.
Der Online-Modus nennt sich Globalevents, indem könnt ihr auch all diese Rennen machen nur das ihr online gegen andere spielt. Dies ist teils auch so sehr motivierend und macht auch großen spaß. Ihr könnt ebenso in diesem Modus eueren Charakter weiterbilden und Credits sammeln.
Zu gut der Letzt gibt es noch ein Netzwerk mit dem man Ergebnisse mit all seinen Freunden bzw. allen die dieses Spiel spielen kann teilen kann, dieses Netzwerk nennt sich „RiderNet“ und ist sehr schick gemacht.
Mit den Credits die man im Rennen bekommt, kann man sich neues schönes Equipment kaufen wie: Snowboards, spezielle MODS, Ausrüstung wie einen Pickel den man auf Eisbergen gebrauchen könnte oder auch eine Panzerung bei besonderst gefährlichen Strecken oder man kann ein wenig seinen Style aufpeppen indem man seine Credits für neue Kleidung investiert, wer nicht die Lust hat sich durch das Spiel die Credits zu erspielen , kann auch einfach via VISA Karte sich Credits kaufen.
Das Spiel bietet aufjedenfall eine Menge an Umfang und sorgt auch für Riesenspaß, doch nach einiger Spielzeit kann sein das einem einfach ein wenig die Motivation fehlt das Spiel weiterzuspielen, doch das muss jeder selber wissen

SSX-Koari-Mid-Air_656x369

Gameplay

Das Gameplay von SSX ist einfach und sinnvoll gestaltet. Das Lenken des Boards geht mit dem linken Stick, dies ist wohl klar, doch in Sachen Tricks bleibt euch die Wahl, ob ihr lieber die Ticks mit dem rechten Stick und den Schultertasten oder mit den Buttons ausführen wollt. Beide Steuerungsarten funktionieren einwandfrei, doch ich würde eher die Steuerung mit den Buttons empfehlen, da man über die Buttons die Tricks einfach besser ausführen kann.
Der Schwierigkeitsgrad wird meiner Meinung ziemlich hoch angesetzt. Wenn man noch nicht so mit der Steuerung beziehungsweise dem Spiel allgemein vertraut ist, könnte man in den ersten Trick-Contests „ die Hucke“ vollbekommen. Doch nach einer Weile hat man die Tricks ein wenig besser drauf und man kann auch schon recht gute Combos hinlegen die einem zum Sieg führen können. Apropos Combos wenn ihr oft gute und abwechslungsreiche Tricks hinlegt, erhöht sich erstens euer Punkte-Multiplikator und ihr könnt in die sogenannten „Tricky-Modi“ gelangen. In diesem bekommt ihr noch mehr Punkte für euere Tricks, es kommt actionreiche Musik und ihr habt unendlich viel Boost bis der Modus wieder zu Ende ist.

ssx007

Grafik und Sound

SSX bietet uns eine sehr nette un anschaulich Grafik, man könnte von Electronic Arts wohl besseres erwarten, doch die Grafik reicht für dieses Spiel völlig aus. Außerdem merkt man, das sehr an Texturen und allgemein an dem System des Spiel geschliffen und gefeilt wurde, da auch bei sehr hohem Tempo die Texturen flüssig laufen und sehr schön bearbeitet rüberkommen, egal in welchem Gebirge, zu welcher Tageszeit oder zu welchem Wetter, es lief immer einwandfrei.
Das Spiel bietet uns, turbulente Abfahrten, viele verschiedene Gebirge, schöne Landschaft, man fährt viel im Dunkeln dies macht einen sehr spannenden effekt, man hat auch die Möglichkeit leuchtende Fackeln im Dunkeln einzusammeln die einem Punkte für das Punktesystem geben.
Der Sound ist ebenfalls zu loben, die Soundtracks des Spiel werden immer zu dem Rennen angepasst das man derzeit bestreitet und passen auch wirklich immer sehr gut zu der derzeitigen Situation. Der Soundtrack ist sehr abwechslungsreich ausgewählt, mal kommt während des Rennens sehr dynamische Musik die einen motivieren soll und das auch tut. Bei den Trick-Eventen wird dann eher chillige Musik gespielt, so macht das Spielen auch einen sehr großen Spaß wenn der Soundtrack immer verschieden ist und man nicht immer die selben Titel auf die Ohren gespielt bekommt.
Außerdem wurden die Soundeffekte des Spiels sehr gut zu dem Soundtrack angepasst, sodass sie zusammen sehr schön harmonieren.

ssx002

Fazit:

SSX fesselt mich nicht so sehr wie die alten Teile der Serie die ich wirklich geliebt habe, trotzdem ist das Spiel ein sehr gutes Sportspiel, es bietet eine große Menge an Umfang, spielspaß und schöne Texturen. Was mich ein wenig stört, ist dass das Spiel doch sehr Mainstream geworden ist, es gibt zwar einige Elemente aus den alten SSX Teilen, doch das richtige „Hardcore Snowaboard-Feeling“, kam nicht immer wirklich rüber. Außerdem ist sehr ärgerlich das es keinen Splitscreen-Modus gibt und man nicht gegeneinander fahren kann, weder online noch offline. Und wer hier eine Snowboardsimulation erwartet kann es gleich lassen den SSX ist ein reines Arcade-Spiel, doch das war die Serie schon immer.


wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
Rezension: Ohne Zweifel selbstständig (Daniel Held)
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Emotionen bestimmen unser Leben
wallpaper-1019588
Der Nüenchamm gab und nahm
wallpaper-1019588
[Werbung] essence Soft Contouring Lipliner 07 lost in love
wallpaper-1019588
Drohnenangriff auf Ölproduktion in Saudi-Arabien
wallpaper-1019588
Farben der Saison Herbst-Winter 2019/2020 nach Pantone®