SPORTBLOG.CC Reihe – Sportarten für die sich keiner interessiert (21: Kronum)

Credit: www.kronum.com

Die meisten sportlich aktiven Menschen probieren im Laufe ihres Lebens vermutlich so einige Sportarten aus. Vielen geht es dabei aber so, dass sie sich nicht so richtig für eine Sportart entscheiden können, weil ihnen gewisse Reglementierungen auf die Nerven gehen oder sie vielleicht nicht die besten körperlichen Voraussetzungen (vor allem Größe) mitbringen. Wer dieses Problem umgehen bzw. sich in einer einzigen Sportart so richtig verwirklichen möchte, der sollte am besten Kronum ausprobieren.

Kronum wurde 2008 in den USA (Philadelphia) “erfunden” und stellt den ultimativen Mix aus diversen Team- bzw. Ballsportarten dar. Vor allem Techniken aus Fußball, Handball und Basketball sind dabei gefordert.

Derzeit gibt es lediglich in der Geburtsstätte dieser Sportart in Philadelphia (USA) eine professionelle Liga, wobei auch im Rest der Vereinigten Staaten Hobby-Ligen existieren und genauso in Europa das Interesse an dieser neuen und unglaublich dynamischen Sportart stetig wächst.

Wie genau diese Sportart funktioniert werde ich diesmal nicht großartig beschreiben, weil die Verantwortlichen hinter Kronum ganz in der Manier des Youtube-Zeitalters so gut wie alle wichtigen Informationen in interessante Videos verpackt haben.

Die Grundregeln

Die Verschiedenen Positionen

Noch ein paar Highlights



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte