Sport ist Mord

Am Freitag ging das ganze Theater los :D Mónica hält mir schon ein wenig längeren Zeitraum ihre wirklich nicht bemerkenswerte Gewichtszunahme vor. Also schlug ich ihr vor gemeinsam etwas dagegen zu tun. Und da in 3Monaten auch der Halbmarathon Bogota stattfindet muss ich sowieso auch langsam mal wieder anfangen was zu tun. Ich habe die Woche ein Fitnessstudio in Fontibon gefunden, was auch gar nicht so teuer ist und recht gut ausgestattet. Obwohl  es jeder Faser meines Läuferdenkens widerspricht werde ich wohl dort auf dem „Laufband“ trainieren. Aber was will man machen? Besser das als gar keine Kilometer machen. Also zurück zum Freitag. Ich dachte wir fangen mit was einfachem an und haben ein paar stabi Übungen gemacht. Ich muss natürlich zugeben, dass ich durch meine Leichtathletinnen etwas verwöhnt bin :D Und so war ich doch recht erstaunt, dass Übungen, die in meinen Augen doch recht einfach sind, zu so einer Herausforderungen werden können. Samstag wurde es dann richtig lustig. Mónica und ich machten uns auf in den Park ein wenig laufen. Eigentlich hatten wir 5 Runden angestrebt. Es sind dann aber schlussendlich nur 2geworden (naja auch immerhin insgesamt 4km) Für mich war das Ganze ein absolutes Novum. Betreibe ich doch quasi mein ganzes Leben Sport. An dieser Stelle meinen absoluten Respekt an alle Trainer, die mit wirklich unsportlichen Leuten trainieren und sie dazu bringen weiterzulaufen. Irgendwie hab es auch geschafft und am Ende 30min für 4km ist doch schon mal ein Anfang. Mal schauen wo das noch hinführt :) Also meine 2 sportlichen Projekte für die nächste Zeit sind einmal der Halbmarathon Bogota (gesetzte Zielteit: unter 2Stunden) und aus Mónica eine Läuferin machen (Ziel: mind. 10Runden im Park)
Bis dann

Andrés

PS: Grüße an Thorben, der sich mal, ein Beispiel nehmen sollte


wallpaper-1019588
Olivenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
Weide Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Manifest Destiny [2]
wallpaper-1019588
[Manga] Shy [3]