Spitzeltarife setzen sich bei Autoversicherungen durch

Allianz.svgNach den Sparkassen kam die HUK Coburg und jetzt macht es auch die Allianz Versicherung:

Sie alle wollen ihre KFZ-Versicherten überwachen und bieten als Gegenleistung an, Fahrer mit “vorsichtigem Fahrstil” zu belohnen. Man kann auch sagen, Fahrer mit “weniger vorsichtigem Fahrstil” zu bestrafen.

Pay as you drive

Die Versicherungen nennen das “Telematiktarife“, weil dafür eine Telematikbox, also ein elektronischer Spion, in das Auto eingebaut wird und bewerben es mit “Pay as you drive – Zahle, wie Du fährst“. Die treffendere Bezeichnung dafür ist eher “Spitzeltarife“, denn es klappt nur, wenn man den Fahrer jederzeit bespitzelt.

Telematik klingt zu sehr nach Überwachung der technischen Funktionen des Fahrzeuges wie bei den bekannten Blackboxen in Flugzeugen. Durch die Telematikboxen der Versicherungen wird aber eindeutig der Fahrer überwacht, der Gas- und Bremspedal bedient.

Don’t trust your car

Und wer immer noch treudoof darüber nachdenkt, ob man sich für eine Handvoll Euro elekronisch überwachen lassen sollte, wird vielleicht spätestens dann anders darüber denken, wenn sein Auto, genauer: die darin eingebaute Telematikbox, zum ersten Mal vor dem Verkehrsgericht gegen ihn ausgesagt hat…