Spiral-Armband – gedrehte Eleganz

Spiral-Armband – gedrehte Eleganz

Hallo Ihr Lieben,

wie am Dienstag angekündigt und auf Wunsch einer hier nicht näher zu bezeichnenden Person (Filiz von A little Fashion) 😀 zeige ich euch heute, wie man diese hübschen Spiral-Armbänder herstellt.

Diese Armbänder eignen sich perfekt als Einstieg in die Schmuckherstellung mit Rocailles und Stäbchenperlen, da sie wirklich einfach zu fädeln sind. Im Prinzip gibt es nur eine Startrunde und dann wiederholt sich ein und der selbe Arbeitsschritt über die gesamte Länge des Armbandes.

Spiral-Armband – gedrehte Eleganz

Ich zeig euch das Schritt für Schritt.

Ihr benötigt:

  • Rocailles
  • Stäbchenperlen
  • Perlennadel
  • Perlengarn/oder ein Nylongarn
  • Verschluss
  • Schere
  • 1 einzelne Perle (Stopperperle)

So wird das Spiral-Armband gefädelt:

Schneidet zuerst ca. 2,50 m von eurem Garn zurecht und fädelt die einzelne Perle auf. Schiebt diese nun an das Ende eures Garns, lasst dabei aber ungefähr 20 cm übrig für den Verschluss. Führt nun eure Nadel 2 Mal von unten nach oben durch die Perle, damit ist diese fixiert.

Für die Startrunde nehmt ihr nun 2 Rocailles - 1 Stäbchen - 2 Rocailles - 1 Stäbchen - 2 Rocailles - 1 Stäbchen auf eure Nadel und schiebt alles bis zu Stopperperle. Nun führt die Nadel durch die beiden ersten Rocailles (beginnende bei der hinteren) und schließt so die Runde.

Und ab sofort müsst ihr den folgenden Schritt nur noch wiederholen:

Nehmt ein Stäbchen und 2 Rocailles auf die Nadel und führt die Nadel durch die erste Rocailles-Perle der Vorrunde. Nehmt danach wieder ein Stäbchen und 2 Rocailles und führt diese dann durch die erste Rocaille des nächsten Abschnittes und noch ein drittes Mal, dann ist die nächste Runde schon geschafft. Und das wiederholt ihr nun solange, bis euer Armband die gewünschte Länge erreicht hat. Die Spirale entsteht von ganz allein.

Um den Verschluss zu befestigen, habe ich 5 Rocailles aufgezogen und dann die Nadel durch die Öse des Verschlussteils gezogen und wieder durch die 5 Rocailles zurück. Dann durch das Stäbchen zu den nächsten Rocailles und wieder 5 Rocailles aufziehen und die Nadel durch die Öse des Verschlussteils und wieder durch die Rocailles zurück führen. Noch einmal im 3 Abschnitt wiederholen. Damit ist das Verschlussteil an allen 3 Ecken des Armbandes verbunden. Nun wiederholt ihr diese Schritte nochmal auf der anderen Seite und fertig ist euer Spiral-Armband.

Spiral-Armband – gedrehte Eleganz

Natürlich könnt ihr die Armbänder auch mit mehreren Farben fädeln: Die Reihenfolge der verwendeten Farben bleibt auch immer gleich und ist beim Fädeln ganz eindeutig zu sehen.

Sollte euch zwischendrin der Faden ausgehen, dann knotet einfach einen neuen Faden an und lasst dabei etwa 3 cm überstehen, fädelt dann solange, bis der Knoten im Armband verschwunden ist und auch der Überstand kaum noch zu sehen ist. Wenn etwas rausschauen sollte, dann schneidet den Überstand dort einfach ab.

Und jetzt seid ihr dran: Wie gefällt euch das Spiral-Armband und habt ihr Lust bekommen selbt eins herzustellen?

Wenn ihr mögt, dann zeigt mit eure Armbänder auf Instagram mit dem #dailydreamery.

Herzlichst Anke


wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen
wallpaper-1019588
Vetevo Wurmtest Hund
wallpaper-1019588
Osterglocke Steckbrief