Spinatblätterteigtaschen mit Pilzen und Cheddar

BlätterteigtaschenBlätterteigtaschen

In meinem Leben 1.0 stehe ich ja vor vielen Pubertieren und versuche etwas in die Köpfe hineinzubekommen. Unter anderem stehe ich mit denen in der Küche und unterrichte dort Hauswirtschaft (das Wort führt aber irgendwie in die Irre, weil es viel mehr ist als das). Eines der absoluten Lieblingsrezepte, die auch immer wieder verlangt werden, sind die Spinatblätterteigtaschen, die ich mit denen mache. Und weil sie noch nicht auf dem Blog gelandet sind, wird es jetzt Zeit dafür. blätterteigtaschen

Da aktuell die Pilzsaison ist, habe ich mir Champignons dazu genommen, um das Ganze ein wenig runder zu machen. Das Herzhafte in den Spinatblätterteigtaschen bildet sowohl außen als auch in der Füllung geriebener Cheddarkäse von Kerrygold. Die Spinatblätterteigtaschen sind vor allem schnell gemacht und das finde ich gerade nach Feierabend immer super. Schnell auf die Hand und ab auf die Couch. BlätterteigtaschenBlätterteigtaschen

Spinatblätterteigtaschen mit Pilzen und geriebenem Cheddar

Spinatblätterteigtaschen mit Pilzen und Cheddar

Schnelle Spinatblätterteigtaschen, die ruckzuck nach Feierabend fertig sind.

  • 2 Packungen Blätterteig
  • 300 g Spinat (frisch (alternativ TK))
  • 150 g Champignons
  • 150 g Cheddar (gerieben, von Kerrygold)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • Sesam (zum Bestreuen)
  • 1 Ei
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein hacken. Den Spinat gut waschen und trocknen.

  2. Die Champignons putzen (also von der Erde und unschönen Stellen befreien) und in dünne Scheiben schneiden. 

  3. In einer Pfanne 1 EL Öl heiß werden lassen und die Champignons und Zwiebeln sowie den Knoblauch darin andünsten. (Mittlere Stufe beim Herd)

  4. Dann den Spinat hinzugeben. Der wird schnell zerfallen, dann wird es Zeit die Hälfte des Cheddar dazu zugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

  5. Den Blätterteig ausrollen und in gleichmäßige Quadrate schneiden. Das Ei in einer Tasse verquirlen. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

  6. Beim Befüllen des Blätterteiges sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt jedes Quadrat zu einem Dreieck klappen oder ein weiteres Quadrat als Deckel draufsetzen.

    Jeweils 1 EL der Spinat-Cheddarmasse für die Blätterteigtaschen verwenden.   Den Rand mit dem Ei bepinseln. Den Teig dann zu klappen oder mit einem anderen Quadrat verschließen. Mit Hilfe einer Kappel oder eines Löffels den Rand festdrücken. Die Spinatblätterteigtaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

  7. Die Spinatblätterteigtaschen mit dem restlichen Ei bepinseln und mit Käse und Sesam bestreuen. Für 12 Minuten in den Ofen geben.

Wer wissen möchte, wie Kerrygold Butter produziert, der kann sich hier meinen Reisebericht zu den glücklichen, irischen Kühen anschauen.

Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens Kerrygold zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.


wallpaper-1019588
Warum du froh sein kannst, keine Zeit zu haben
wallpaper-1019588
Meditation für klare Kommunikation
wallpaper-1019588
DIY-Ideen für Ostern bei den Coolen Blogbeiträgen der Woche
wallpaper-1019588
Kefir für die gesunde Darmflora
wallpaper-1019588
Gut organisiert durchs ganze Jahr + teNeues Kalender 2019 Gewinnspiel
wallpaper-1019588
40 Personen aufgrund eines Brandes aus einem Gebäude in Llucmajor evakuiert
wallpaper-1019588
The Raconteurs: Gegen müde Knochen
wallpaper-1019588
Adventskränzchen: Spekulatius Torte… Sündhaft leckere Weihnachtstorte