Spinat Pancakes mit Butterbohnen & Tahin Füllung

Spinat Pancakes mit Butterbohnen & Tahin Füllung

  • 12. November 2014
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • Beilage, Bohnen, Gesund, glutenfrei, Kokosöl, Pancake, Spinat, vegan, vegetarisch

Spinat Pancakes mit Butterbohnen & Tahin Füllung

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich liebe Pancakes. Sowohl süß, als auch deftig. Natürlich ist das nicht so einfach, wenn man sich glutenfrei ernährt. Klar, für Brot gibt es da mittlerweile schon Marken, die einigermaßen okay sind, aber für Pancakes, Pfannenkuchen, Crêpes oder Wraps ist das schon noch schwieriger.

Als ich angefangen habe etwas herum zu spielen, war das oft eine kleine Teigmatsche, da ich ja auch kein Ei verwendet hatte und der Teig oft viel zu flüssig war und mir dann in der Pfanne zerfallen ist. Nun kann ich aber glaub ich sagen, dass ich die perfekte Mischung mit diesen leckeren Pancakes gefunden habe und sie sind dazu noch extra gesund, da sie mit Spinat gemacht werden.

Das Rezept könnte ernsthaft nicht einfacher sein, es dauert buchstäblich weniger als 10 Minuten alles zusammen zu mischen und schmeckt einfach himmlisch fluffig. Super ist auch, dass du übrig gebliebene Pancakes einfach in einem luftdichten Behälter aufbewahren und sie als Snack naschen kannst oder du nimmst sie zum Lunch mit ins Büro.

Butterbohnen & Tahin Füllung

Selbstgemachte glutenfreie Produkte sind generell gesünder für dich, da die überwiegende Mehrheit der fertigen glutenfreien Produkte mit den bizarrsten Chemikalien und Zusatzstoffen gefüllt sind! Also iss liebere diese kleinen grünen Wunder, vollgepackt mit Tonnen von Ballaststoffen, Eiweiß, Mineralstoffe & Vitamine! Besonders, wenn du noch etwas Chlorella hinzufügst.

Diese Hulk-Pfannenkuchen machen sich hervorragend mit einer Butterbohnen & Tahin Füllung, die dieses Gericht durch einen leicht nussig cremigen perfekt abrundet.

Spinat Pancakes mit Butterbohnen & Tahin Füllung

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Pancake-Teig

  • 3 Esslöffel gemahlene Leinsamen plus 9 Esslöffel Wasser
  • 2 Handvoll frischer Spinat
  • 1 ½ Tasse / 225 g Buchweizenmehl
  • 2 Tassen / 500 ml Mandelmilch
  • 1 Tasse / 250 ml Wasser
  • 1 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl (mehr zum Braten)
  • 1 Teelöffel Chlorella (optional)
  • eine Prise Meersalz

Butterbohnen & Tahin Füllung

  • 3 Esslöffel Tahin (Sesammus)
  • 3 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Bio-Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • 2 Tassen / 600 g Butterbohnen

Zubereitung

Weiche zuerst die Leinsamen in den 9 Esslöffeln Wasser für den Pancake Teig für etwa 10 Minuten ein.

Mache dann den Pancake-Teig in dem du alle Zutaten in eine große Schüssel gibst und alles mit einem Pürierstab mixt, bis es ein glatter und grüner Teig ist. Du kannst dies natürlich auch in einem normalen Mixer machen. Stelle den Teig nun für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Mache in der Zeit die Pancake Füllung. Mische dazu Tahin, Olivenöl und Zitronensaft in eine Schüssel zusammen. Gebe dann das Salz, den Pfeffer und das Garam Masala auch dazu und verrühre sorgfältig. Füge nun auch die Butterbohnen dazu und mische noch mal alles durch (am besten funktioniert das mit den Händen), bis alle Bohnen mit dem Dressing überzogen sind.

Nachdem der Teig etwa 30min gekühlt wurde, erhitze etwa einen halben Teelöffel Kokosöl in einer Pfanne (ca. Ø 20 cm) bei mittlerer Hitze. Wenn das Öl geschmolzen ist, gebe etwa 1/3 einer Tasse des Teigs hinein. Kippe die Pfanne in Kreisen bis der Teig gleichmäßig verteilt ist. Brate den Pancake nun für ca. 1 Minute auf jeder Seite, bis er golden und leicht bewegt werden kann. Brate alle Pfannkuchen hintereinander und halte sie auf einem Backblech im Ofen warm (oder lasse sie auf einem Teller abkühlen, wenn du sie lieber kalt genießen möchtest).

Gebe abschließend einen großzügigen Klecks der Füllung in die Mitte jedes Pancakes und falte ihn in der Mitte. Genieße und serviere mit verschiedenem grünem Gemüse, wenn du magst.

English

Spinach Pancakes with a Butter Bean & Tahini Filling

Spinat Pancakes mit Butterbohnen & Tahin Füllung

Serves 4

Pancake batter

  • 3 tablespoons ground flax seeds plus 9 tablespoons water
  • 1 ½ cup / 225 g buckwheat flour
  • 2 cups / 500 ml almond milk
  • 1 cup / 250 ml water
  • 1 tablespoons melted coconut oil (more for frying)
  • a pinch of sea salt
  • 2 handful fresh spinach
  • 1 teaspoon Organic Burst chlorella (optional)

Butter bean & Tahini Filling

  • 3 tablespoons tahini
  • 3 tablespoons cold-pressed olive oil
  • 1 lemon juice
  • 1 teaspoon pepper
  • 1 teaspoon garam masala
  •  2 cups / 600 g butter beans

First, soak the flax seeds in the 9 tablespoons water for about 10 minutes.

Make then the pancake batter by placing all the ingredients in a large mixing bowl and mix with a hand (immersion) blender until smooth and green. You can also use a regular blender of course. Refrigerate the batter for about 30 minutes.

In the meanwhile, prepare the butter bean filling. Whisk tahini, olive oil and lemon juice together in a mixing bowl. Add then salt, pepper and garam masala and stir to combine. Add the butter beans and mix it until the butter beans are coated (best to use your hands).

After the pancake batter has been cooled for about 30 minutes, heat about ½ teaspoon coconut oil in an 8 inch / 20 cm frying pan on medium heat. Once melted, add about 1/3 cup of the batter and tilt the pan in circles until the batter is evenly distributed. Fry for about 1 minute on each side, until the pancakes are golden and can be moved and turned easily. Fry all of the pancakes one after the other and put on a baking sheet to cool off or in the oven to keep warm.

Add a generous dollop of the butter bean filling in the centre of each crepe and fold over. Enjoy and serve with green vegetables if you like.