Spieltag der Verfolger (19. Spieltag – Bayern vs. Lautern – Köln vs. Bremen)

Ja, ich habe schon wieder keinen zeitnahen Nachbericht hinbekommen. Ja, irgendwann schaffe ich das. ;-)

So, dann auf zum aktuellen Spieltag: Es ist die Zeit der Verfolger. Bayern auf die anderen Platz-2-Aspiranten (höhere Ansprüche nach dem letzten Wochenende zu stellen, wäre blanker Hohn) und für Köln auf die anderen Abstiegs-Gefährdeten.

Bayern vs. Kaiserslautern

Ein Klassikerduell und eines, bei dem wir aus dem Hinspiel noch eine massive Rechnung offen haben. Ferner spielt Leverkusen gegen Gladbach und kann da durchaus eins auf die Mütze bekommen (und wenn nicht, kann wenigstens Köln davon profitieren!). Und auch wenn sich das etwas arrogant anhören mag: Hannover, Mainz und Freiburg habe ich zum Ende dieser Saison nicht auf dem Schirm für einen ernsthaften Anwärter auf die ersten 5 Plätze.  Hoffenheim, Hamburg und Leverkusen schon eher. Das sind im Moment die Duelle, auf die wir schauen müssen und gleichzeitig selber drei Punkte sichern. Gegen Lautern dürfte das machbar sein, wobei ich das letztes Wochenende für das Duell gegen Wolfsburg auch gesagt haben. Keine schöne Saison bisher.

Insbesondere der Ausfall von Ribery wiegt schwer. Womit wir bei der Aufstellung wären. Links dürfte Pranjiic den Vorzug erhalten und dadurch Gustavo hinten links beginnen. Robben auf rechts ist gesetzt, vorne Müller und Gomez, Mitte Schweinsteiger und van Bommel. Alternativ rückt Schweinsteiger nach vorne, dafür Timo in die Mitte und Mülle dafür auf links statt Pranjiic. Wäre mir beides recht. Hinten natürlich Breno und Badstuber (und natürlich der ewige Lahm). Das hier ist die dazugehörige Spox-Aufstellung inklusive der Lauterer Pracht. Müsste wirklich machbar sein. Wenn wir von vornherein drauf gehen und die spielerisch limitierten Lauterer massiv unter Druck setzen und damit zu Fehlern zwingen. Und natürlich vorne endlich unsere himmelschreiende Chancenverwertungsquote aufbessern. Und falls wir einen Elfer bekommen, soll bitte van Gaal ihn selber schießen (6 der letzten 10 Elfer haben wir verschossen! Arghh!).

Mein Tipp: 3-0

.

Köln vs. Bremen

Tja, gegen Bremen kann es alles geben. Binsenweisheit, die für fast jeden Bremer Gegner gilt. Entweder die Hanseaten hauen dir die Hucke voll oder du kannst mit einem einzigen Tor den Grünen jeglichen Schneid abkaufen und schaukelst ein 1:0 gemütlich nach Hause. Alles ist drin. Vorhersage (fast) zwecklos. Aber wofür blogge ich denn dann? 8-)

Die Aufstellung ergibt sich aufgrund des Lazaretts und der andauernden Nicht-Berücksichtigung von Chihi fast von alleine (siehe Spox-Aufstellung). Da Petit ebenfalls ausfällt, kommt Lanig ins Zentrum, wo er eh seinen besten Job macht und bei mir dauerhaft gesetzt wäre (Matu ist eher Einwechselspieler als Lanig). Peszko hat einen mehr als ordentlichen Einstand gegeben und sollte auf links erstmal gesetzt sein. Clemens hingegen war im letzten Spiel eher schwach und für meine Begriffe zu verspielt. Als er neu in die erste 11 kam, hat er öfter den einfachen Ball gespielt, was genau richtig war. Gegen Lautern hingegen war es manchmal das Dribbling zu viel, das ihm letztlich zum Verhängnis wurde. Eine kleine Denkpause auf der Bank und dafür Freis (oder eben Chihi) fände ich passender.

Mein Tipp: 1-3


wallpaper-1019588
Den richtigen Fitness Tracker finden – Teil 1 Garmin
wallpaper-1019588
Wie wird in einer Vaadin (Spring) Anwendung ein Debug-Fenster geöffnet?
wallpaper-1019588
Was bleibt ist die Story, was kommt ist der Job
wallpaper-1019588
Ein Vintage-Märchen von Guillermo Del Toro: SHAPE OF WATER
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Ludoraz, der Hase, die Hose
wallpaper-1019588
Upcycling mit Pappe: DIY Utensilo im Trendfarben-Mix
wallpaper-1019588
Sepp - Das neue Boutique Hotel in Österreich