Spielplan und eine Kommerzpartie

Heute ist endlich der Spielplan für die Saison 2011/2012 vorgestellt worden. Und die Alemannia darf sich direkt in den tiefsten Osten vorwagen. [...]

Spieltag 1, auswärts beim FC Erzgebirge Aue. Vielleicht ein sehr gutes Zeichen, schließlich gab es in der Saison 2005/2006 auch zum Auftakt die Auswärtspartie bei Wismut. Was am Ende der Saison stand, weiß wahrscheinlich jeder Öscher;-)

Wismut Aue, der einzige Ostverein von dem ich sagen würde „Ja, der ist sympathisch“. Und das sage ich, der in Rostock studiert! Dieser Verein soll unser erstes Opfer auf der Mission Platz 9 und höher werden. Mehr erwarte ich in dieser Saison gar nicht von der Alemannia. Spieler wie Hartmann, Yabo oder Stiepermann müssen erstmal beweisen, dass sie einen Stieber oder Höger gleichwertig ersetzen können.

Ich bin schon ganz schön hibbelig auf die neue Saison. Da die Zweite Liga ja eine „Alleinstellung“ erhält, wie Seifert auf der PK vorhin brabbelte, fangen wir ja bereits am 15.Juli an. Zwei Wochen, bevor die 1.Liga ihren Auftakt im DFB-Pokal erhält. Apropo Pokal: KSC als Los ist scheiße!!!
So, genug geflucht. Wer den pott holen will, muss jeden schlagen. Und der KSC muss sich auch erstmal finden. Die könnten mit Duisburg und 1860 als Gegner durchaus ohne Punkte in die Saison starten. Ein Pokalaus wäre dann fatal für den restlichen Saisonverlauf.
Wir haben es da ja relativ einfacher. Aue und Braunschweig. Wismut kann man schlagen, Braunschweig muss man gerade zuhause. So sieht das Pokallos doch gleich freundlicher aus, oder?

Heute ist übrigens das vierte Testspiel um 18.00Uhr. Gegen Red-Bull Salzburg. Starker Gegner, auch wenn es mir nicht schmeckt, das zu sagen. Leider sind solche Vereine die zukunft des Fussballs, Bayer Leverkusen und VfL Wolfsburg waren die ersten, demnächst werden auch die neuen Red-Bull Leipziger oder auch der FC Ingolstadt (als Tochter von Audi) mitmischen. Ganz sicher. Eine schleichende Entwicklung, aber leider nicht aufzuhalten. Erst recht nicht, wenn sich die DFL weiter in seinen Grundfesten untergräbt und Deals wie beim TSV 1860 zulässt.

Vielleicht heißt irgendwann unser Postkasten Lindt-und-Sprüngli-Park und der Verein FC Zentis Euregio. Dann werde ich aber sicher kein Fan mehr sein.


wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Schwimmgeschichten: Chicago Skyline Swimming im Lake Michigan
wallpaper-1019588
Die Chroniken von Babylon
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] BAUKNECHT KGLF 183 IN Kühlgefrierkombination im Test
wallpaper-1019588
M Lounge – Big Dinner Table Taste of India