Spieletipp: Abtei der Rätsel

Anklicken um
Thomas Fackler
Abtei der Rätsel

Ab 10 Jahren
Für 2 – 4 Spieler
Spieldauer ca. 30-45 Minuten
ca. €/D 32,99

Seit März 2011 ist dieses eigenwillige Spiel mit einer überzeugenden mittelalterlichen Atmosphäre auf dem Markt.  Zwischen den Gebäuden hin- und herziehend ist man mit Mönch und Novize unterwegs. Nur der Mönch kann die ausgelegten Bücher lesen und erfährt den fehlenden Buchstaben in einem lustigen kleinen Schiebebücherregal. Der Novize dagegen ist recht flink zu Fuß und saust hin und her um Brote (das Zahlungsmittel), Schlüssel und Bücher zu transportieren. Der Abt stört das Treiben, indem er erst mal alle vertreibt und nur gegen Cash lockerlässt. Es ist so ansprechend, dass es von der Jury des Spiels des Jahres gesichtet wurde.

Das mittelalterliche Klostergemäuer birgt ein Rätsel, das die Mönche schnellstens aufklären müssen. Um hinter das Geheimnis zu gelangen, müssen sie ganz bestimmte Bücher zu Rate ziehen, die in den verschiedenen Räumen der Abtei versteckt sind. Und so schleppen die treuen Novizen Buch um Buch herbei, die dann von den Mönchen fieberhaft gelesen werden, um der Lösung auf die Spur zu kommen. Dabei werden sie immer wieder von dem geheimnisvollen Abt gestört, der das Rätsel nicht preisgeben will.

Wem gelingt es als Erstes, das geheime Wort zu entschlüsseln? Das zu entschlüsselnde Rätsel besteht aus einem Wort mit fünf bis zehn Buchstaben. Alle Hinweise, die zu dem gesuchten Wort führen, sind in den Büchern der Abtei versteckt. Doch nur die Mönche besitzen die nötige Bildung, um in den geheimnisvollen Büchern zu lesen. Die niederen Arbeiten erledigen dagegen die treu ergebenen Novizen, die für die Mönche Buch um Buch herbeischleppen. Erst wenn sich ein Mönch mit einem Buch am selben Ort befindet, darf er einen Blick hineinwerfen. Die Abtei hält zudem so manche Tücke bereit, die den Zugang zu einzelnen Büchern erschwert. So sind beispielsweise die Bücher des Bibliotheksturms nicht frei zugänglich. Nur demjenigen, der sich vorher den Schlüssel verschaffen konnte und den langen Weg durch den Geheimgang über den Friedhof nicht scheut, wird dort Zutritt gewährt. So wird die Jagd nach des Rätsels Lösung zu einem spannenden Spiel auf Zeit. Denn jeder Mönch will natürlich der erste sein, der das geheime Wort entschlüsselt. Doch nur demjenigen, dessen Mönch und Novize ein eingespieltes Team sind, wird dies gelingen.

Spielmaterial:
1 Spielplan, 4 Mönche, 4 Novizen, 1 Abt, 1 Geheimnisregal, 60 Aufgabenkarten, 10 Bücher, 8 Schlüssel, 20 Brote, 1 Anleitung.

Der Einstieg in das Spiel scheint mir für 10-Jährige und Ältere zu schwer, da muss schon ein Erwachsener die Anleitungen studieren und weitergeben. Aber ist diese anspruchsvolle Hürde genommen, kommt das Spielen in Gang und macht dann einen Heidenspaß, denn das Bücherrumschleppen und Brote- und Schlüsseltransportieren ist schon spaßig. Insgesamt ist das Spiel ein spannender Rätselwettbewerb für die ganze Familie, der sich gut und erfolgreich verschenken lässt.



wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel