Spezial: Facebook feiert 10. Geburtstag

Vor 10 Jahren hätte sicherlich weder Mark Zuckerberg noch irgendjemand anders gedacht, dass sich die Idee von damals „TheFacebook“ zu solch einem gewinnbringenden Unternehmen entwickelt. Heute feiert das dominierende Netzwerk seinen 10. Geburtstag.

facebook_10

Ein Studenten-Projekt

Im Jahr 2004 begann Mark Zuckerberg als Harvard-Student, an einem Netzwerk zu arbeiten. Heute schreibt das Unternehmen Gewinne in Milliardenhöhe und dominiert den Markt der Social-Networks. Doch bis dahin war es ein weiter Weg. Facebook war anfangs nur für Studenten der Harvard Universität zugänglich und besaß bereits einige bekannte Funktionen, wie die persönlichen Profile oder die Status-Updates. Zuckerberg erkannte aber schnell, dass sein Lebenswerk riesiges Potenzial hat und weitete es über die Grenzen der Universität aus.

Das Milliarden Unternehmen

Nach einem Jahr erhöhte sich die Mitgliederzahl von anfangs um die 400 auf 100.000. Heute führt Facebook mit 1,2 Milliarden Nutzer deutlich den Markt an. Konkurrent Google+ liegt auf den zweiten Platz und hat um die 540 Millionen registrierte User. Genauer dieser Vorsprung zahlt sich aus! Mit gezielter Werbung erwirtschaftete Facebook im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 7,9 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 1,5 Milliarden. Diese Zahlen beweisen, dass Zuckerberg und seine Kollegen das schaffen, woran viele andere Internet-Startups scheitern – schwarze Zahlen.

Spezial: Facebook feiert 10. Geburtstag

Der verpatzte Börsengang

Als Facebook jedoch an die Börse ging, schien alles schief zu laufen und die Siegersträhne bröckelte. Nicht schlimm genug, dass sich Kleinanleger beschwerten, weil sie keine Aktien bekamen, auch fiel die Aktie selbst kurz nach dem Start um die Hälfte ihres Wertes. Die Entwicklung war definitiv enttäuschend. Doch warum kam es zu diesem unerwarteten Abfall? Viele Experten sahen den Trend hin zu Smartphones und Tablets. Das Geschäftsmodell geriet hier allerdings in Gefahr, denn die mobilen Geräte stellten nicht genügend Platz für Werbung zur Verfügung. Doch Zuckerberg investierte enorme Summen und nun machen die mobile Anzeigen mehr als die Hälfte der Einnahmen aus. Kein Wunder, dass der Aktienkurs stieg. Heute liegen die Wertpapiere 60% über den Anfangswert und Facebook ist an der Börse 150 Milliarden Dollar wert.

Facebook in der Kritik

Das größte soziale Netzwerk befindet sich somit wieder auf der Gewinnerstraße. Doch trotzdem muss man sich harter Kritik stellen. Immer wieder rückt das Thema des Datenschutzes in den Mittelpunkt. Facebook ist mit seinen Milliarden Usern eins der größten Unternehmen weltweit, das die meisten persönlichen Daten sammelt. Sei es ein Post oder der Besucher auf der Amazon-Seite. Facebook analysiert seine Nutzer und schaltet die passende Werbung. Somit verdienen die Verantwortlichen halt ihr Geld, aber viele Kritiker sind hiermit nicht zufrieden. Doch eins sollte uns klar sein, Privatsphäre gibt es in der virtuellen Welt nicht!

Spezial: Facebook feiert 10. Geburtstag

Facebook – Auch in der Zukunft erfolgreich?

Wie sieht die Zukunft von Facebook aber nun aus? Werden wir in zehn Jahren den 20. Geburtstag feiern oder gehen wir in 36 Monaten bereits auf die Beerdigung des Netzwerkes? Die Fachwelt ist sich hierbei uneinig. Eine Seite ist der Meinung, dass Facebook ein Verfallsdatum hat und die anderen halten das für Schwachsinn. Doch Fakt ist, dass viele User das Netzwerk nicht mögen und es nur nutzen, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt bleiben zu können. Um Konkurrenz braucht sich Zuckerberg aber keine Sorgen zu machen. Diese kauft er nämlich einfach auf. Zum Beispiel holte er sich vor zwei Jahren für eine Ablösesumme von eine Milliarde Dollar den Bilderdienst Instagram ins Boot.


wallpaper-1019588
Keine Kutschfahrten mehr zwischen 12:00 und 18:00 Uhr?
wallpaper-1019588
Let´s rock! 7 Fitness Tracker, die Deine Lieblingssongs spielen
wallpaper-1019588
Kaufberatung-Darauf solltest Du bei Fitness Tracker und Sportuhren achten
wallpaper-1019588
Grünkernsalat griechischer Art
wallpaper-1019588
Ein Stück aus der Vergangenheit und der Wochenstart
wallpaper-1019588
CadeaVera - Meine Lieblingspflege von Müller Drogerie
wallpaper-1019588
Zwei Wochen bis zu den „Midterms“: Demokraten gehen mit neun Prozent Vorsprung ins Wahlkampffinale
wallpaper-1019588
SRF-Serie: „Achtung, Mütter“ geht in die zweite Runde