Spargel, Krabben, Bärlauch und ein wenig Ei

Ein ähnliche Gericht habe ich schon einmal vor 3 Jahren eingestellt, nämlich Nordseekrabben mit Spargel und Kartoffeln. Damals waren wir in Greetsiel und dort gibt es bei der Fischereigenossenschaft die besten Nordseekrabben zu kaufen. 

Spargel, Krabben, Bärlauch und ein wenig Ei

Spargel Krabben Bärlauch Ei


Man kann ein solches Gericht aber auch hier an Rhein und Ruhr zubereiten. Es gibt hier schönen Spargel und frischer Bärlauch kommt aus dem heimischen Garten. Dazu habe ich die Krabben bei meinem Fischhändler auf dem Markt gekauft und auch die waren lecker. Zu dem Spargel und den Krabben gab es noch ein wenig Ei und kleine Kartoffeln und wir waren mit dem Gericht sehr zufrieden.Zutaten für 2:8 Stangen Spargel300 g kleine Kartoffeln (Drillinge)150 g Nordseekrabben1 Ei1/2 Bund Bärlauch4 El SahneButterBärlauchsalzSalzZubereitung:Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser gar kochen, pellen und halbieren.Den Spargel schälen und in drei bis vier Teile schneiden. Etwas Butter in einen Topf geben und erwärmen. Wenn die Butter aufschäumt den Spargel zugeben, leicht salzen und den Deckel auflegen. Den Spargel bei sehr kleiner Hitze etwa 10-15 Minuten garen lassen bis er die gewünschte Konsistenz hat. Bei uns sollte  er noch leicht knackig sein, den Zähnen noch etwas Widerstand bieten. Ich kenne aber genug Menschen die den Spargel gerne sehr weich essen.

Spargel, Krabben, Bärlauch und ein wenig Ei

Spargel Krabben Bärlauch Ei

Das Ei hart kochen und gut abkühlen lassen.Wenn der Spargel gar ist 3-4 El Sahne dazu geben und mit erwärmen. Die Pellkartoffeln halbieren und zum Spargel in den Topf geben. Den Bärlauch waschen und bis auf zwei schöne, kleine Blättchen in feine Streifen schneiden. Die Bärlauchstreifes zu dem Spargel geben und kurz umrühren. Eventuell alles nochmal mit Salz abschmecken.Etwas Butter in einer kleinen Pfanne erwärmen. Die Nordseekrabben abspülen und in der Butter ganz kurz erwärmen und leicht salzen.Anrichten:
Spargel und die Kartoffeln auf zwei Teller verteilen, etwas von dem Kochsud zufügen. Darüber die Nordseekrabben geben. Das Ei schälen und das Eigelb heraustrennen. Das Eigelb über die Krabben und den Spargel reiben. Alles mit etwas Bärlauchsalz bestreuen, die Bärlauchblättchen dazu legen und servieren

wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht