Spanien bittet die NATO um Unterstützung

Die spanischen Behörden haben das von der NATO geführte euro-atlantische Koordinierungszentrum für den Katastrophenschutz um internationale Unterstützung bei der Bekämpfung der COVID-19-Coronavirus-Pandemie gebeten, so das Bündnis in einer Erklärung.

Das Hilfeersuchen umfasst 150.000 Einwegkittel, 150.000 FFP3-Atemschutzmasken, 300.000 FFP2-Atemschutzmasken, 1.000 Infrarot-Thermometer und 5.000 Gesichtsschutzschilde.

Spanien bittet NATO Unterstützung

Ebenfalls in der Anfrage enthalten sind 10.000 Schutzbrillen, 1.500.000 Operationsmasken, 120.000 Nitrilhandschuhe, 500.000 COVID-19-Schnelltests, 50.000 Testsysteme für die Polymerase-Kettenreaktionsdiagnostik und 500 mechanische Ventilatoren.

Nach den neuesten offiziellen Daten trifft die Coronavirus-Epidemie Spanien weiterhin hart. Diesen Dienstag (24.03.2020) starben mehr als 500 Menschen an einem einzigen Tag (514), wodurch sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf fast 2.700 erhöhte, wobei die Gesamtinfektionen auf 40.000 angestiegen sind und 5.400 Mitarbeiter des Gesundheitswesens infiziert wurden.


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala