Sonntagsfrühstück

Sie kam spät, aber doch noch an: Die LECKER Bakery aus dem Sommer diesen Jahres. Irgendwie hatte ich sie verpasst, ich kann es mir kaum erklären, es ist trotzdem so gewesen. Die liebste Schni hat sie zufällig gesehen und sie mir einfach mitgebracht, sowas feines! Drin: Der "Bake-up Call", die schönsten Frühstücksideen, die ich seit Langem gesehen habe! Süß, herzhaft, ungewöhnlich, wollen wir!

So wurde ein freier Sonntag bestens genutzt, wir haben gefrühstückt (naja, eher gebruncht) wie die Könige! Auf der Liste:

  • gefüllte Laugenstangen
  • Pancakes
  • Frenchtoaströllchen
  • Alles, was sonst zum Frühstücksglück noch nötig ist
Wir haben letztendlich gar nicht alle Ideen umgesetzt und waren pappsatt und einfach glücklich. Die Rezepte gibts jetzt (leicht abgewandelt nach LECKER Bakery 3/2015), sie sind ausreichend für 4 Hungrige zum Frühstück, wenn ihr alles macht, sonst eher für 2 Personen.

Gefüllte LaugenstangenIhr braucht:4 Laugenstangen
100g Schmand
100g geriebener Käse, wer mag auch Blauschimmelkäse, wir lieben Emmentaler
3 Lauchzwiebeln, in Ringen
2 Eier
Salz, Pfeffer
Sonntagsfrühstück
SonntagsfrühstückUnd so gehts: Schneidet die Laugenstangen längs tief ein aber nicht durch. Biegt die "Hälften" dann sanft auseinander. Die restlichen Zutaten rührt ihr für eine köstliche Füllung zusammen und stopft diese dann fest in die Laugenstangen. Passt nur auf, dass diese nicht auseinander brechen. Ab damit bei 175°C und Umluft für 5-7 Minuten in den Ofen. Sofort noch warm genießen!
PancakesIhr braucht:2 Eier
4 EL geschmolzene Butter
250 ml Buttermilch
175 g Mehl
je 1/2 TL Natron und Backpulver
3 EL Zucker, 1/2 TL Salz
Butter zum Braten

Sonntagsfrühstück
Und so gehts: Erst die feuchten, dann die trockenen Zutaten mischen. Dann die trockenen unter die feuchten rühren. Wichtig ist, dass ihr den Teig nicht überschlagt, dann werden die Pancakes nicht so luftig. Lasst den Teig kurz ruhen und backt dann bei mittlerer Hitze in der gebutterten Pfanne kleine Pfannküchlein aus. Stapelt sie hoch und dann in den Mund (eeeehhhm, wie ihr auf den Fotos seht, hat das jetzt nicht so hingehauen und wir hatten Hunger und... naja...). Gut dazu: Beeren und griechischer Joghurt und Honig, ich mag sie aber auch ohne alles.
FrenchoaströllchenIhr braucht:4 Scheiben Sandwichtoast
Eine Hand voll Heidelbeeren (oder die Beeren, die ihr möchtet)
8 Mini-Schokoküsse mit dunkler Schokolade
1 Ei mit Milch verkleppert
Zimt-Zucker-Mischung
Sonntagsfrühstück
Und so gehts: Arbeitet am Besten ein Röllchen nach dem Anderen ab und schmeißt alle gleichzeitig in die Pfanne, das hat wunderbar funktioniert. Entrindet eine Scheibe Toast und rollt sie ganz flach aus. Gebt in die untere Hälfte ein Paar von Euren Beeren und die beiden Mini-Schokoküsse. Denen müsst ihr vorher die Böden abtrennen. Legt sie auf die untere Hälfte mit den unteren Enden ohne Boden zur Mitte. Schokoküsse andrücken und die Toastscheibe aufrollen. Gut hält es, wenn ihr den Toast mit etwas Wasser befeuchtet. Seid schnell, der Toast trocknet wahnsinnig schnell aus.
Euer Röllchen zieht ihr dann durch die Ei-Milch-Mischung. In diesem Zustand kann es warten, bis der Rest der Röllchen auch so weit ist. Dann ab damit bei mittlerer Hitze in die gebutterte Pfanne, bis alle Röllchen goldbraun sind. Danach dürfen sich die Röllchen noch in Zucker-Zimt wälzen und schnell auf den Frühstückstisch. Ich sage Euch, dekadenter kann Frühstück nicht sein.
Liebste GrüßeJanna

wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Tag des selbstgebackenen Brotes – der Homemade Bread Day in den USA
wallpaper-1019588
Traumhaftes Zypern – 7 zauberhafte Orte zum Verlieben
wallpaper-1019588
Missy Elliott: Fortschreitende Legendenbildung
wallpaper-1019588
Hirschgeschnetzeltes
wallpaper-1019588
Auf da Leitn in Bramberg am Wildkogel – 18,5 cm Stil.
wallpaper-1019588
Antisemitismus, ein Grundrecht für Muslime