Sommerkleid (Patrones Nr.289- 11)

So, statt der geplanten weissen Hose (da muss ich erst noch einen passenden Reissverschluss besorgen) präsentiere ich Euch dafür mein erstes Kleid von meiner Urlaubs-Nähplan-Liste.
Das war ja der Schnitt und der Stoff ist eine ganz grell pinkfarbene Bouretteseide, trägt sich einfach wunderbar- schön luftig leicht!Sommerkleid (Patrones Nr.289- 11)
Sommerkleid (Patrones Nr.289- 11)
Am Schnitt habe ich lediglich an den Seitennähten jeweils 3cm weggenommen, ansonsten brauchte ich keine Änderungen vornehmen.
Nur die vorderen Falten in der Mitte, sollten nach Anleitung nur eingelegt werden. Damit mir das Kleid dann aber nicht zu umstandsmässig aussieht, habe ich die Falten einfach bis zur Taille nach innen abgenäht. So wirkt das Kleid auch nicht zu Kaftan-mässig und ist wenigstens ein klein wenig auf Figur gebracht.
Sommerkleid (Patrones Nr.289- 11)
Die Blende bekam ganz viele parallel verlaufende Absteppungen. Die Blende war an diesem Kleid auch das Zeitaufwendigste ;-).
Die Absteppungen an der rückseitigen Passe habe ich auch weggelassen, dass war mir genau über der Kräuselung doch etwas zu viel.
Sommerkleid (Patrones Nr.289- 11)
Dafür habe ich die Passen doppelt gearbeitet und mit den unteren Teilen des Kleides verstürzt. Bei der Innenverarbeitung gab es ansonsten überall französische Nähte, so ist auch von innen alles sauber- Bouretteseide franst ja sehr stark.
Fazit: Ein Kleid in dem man sich sehr wohlfühlt, weil nichts einengt- indem man aber auch z.B. für einen Stadtbummel jederzeit gut angezogen ist.
Und gleich geht es wieder an die Nähmaschine und  mit dem nächsten Teil weiter, die Zeit wird knapp ;-).Posted by Picasa