Sockerkaka mit Safran – eine schwedische Kuchenspezialität

Sockerkaka ist ein schwedische Kuchenspezialität. Ein Rührteig der traditionell in einer Gugelhupfform gebacken wird. Das Grundrezept für den Teig findet ihr am Ende des Beitrags. Es ist schon über 70 Jahre alt, aus einer schwedischen Backzeitschrift, den meine Oma immer gebacken hat. Wir haben den Zeitungsauschnitt all die Jahre aufbewahrt und so habe ich euch heute einen Safrankuchen gebacken. Fügt dem Rezept als 0,5 g Safranpulver hinzu. Ihr könnt das Rezept auch mit 1 EL Zimt oder mit 1 El gemahlenem Kardamom oder mit Apfelstückchen (und etwas Zucker und Zimt bestreut) oder mit etwas Zitronenschale aufpeppen. Aber Safran ist mein persönlicher Favorit. Der Kuchen ist so schnell und unkompliziert, dass ihr ihn auch für spontanen Besuch backen könnt. Ein saftiger Gugelhupf mit einer würzigen Safrannote.
Sockerkaka mit Safran – eine schwedische Kuchenspezialität

Die Schweden lieben Sockerkaka und es gibt ihn in allen möglichen Varianten. Also ein richtiger . Ich würde sagen er gehört neben dem Kladdkaka (schwedischer Schokokuchen) zu den klassischen schwedischen Kuchen. Wenn ihr mal den typischen Kladdkaka in einer anderen Variante versuchen wollt empfehle ich euch Zitronen-Kladdkaka (mit weißer Schokolade, Zitrone und Mandelmehl) . Wer diese typisch schwedische Kuchenspezialität noch gar nicht kennt, der sollte das Rezept unbedingt ausprobieren, ich liebe diesen Kuchen.

Sockerkaka - Rührteig für einen schwedischen Napfkuchen (Grundrezept)

Sockerkaka mit Safran – eine schwedische Kuchenspezialität

Lasst es euch schmecken - Eure Desi!

Sockerkaka mit Safran – eine schwedische Kuchenspezialität