Social Media effektiver für PR und Marketing nutzen

Entdecken Sie ungenutzte Möglichkeiten des Social Webs, um neue Kunden zu gewinnen

Social Media effektiver für PR und Marketing nutzenSocial Media haben sich zu einem wichtigen Bestandteil der Unternehmenskommunikation entwickelt. Social Networks wie Facebook, Twitter oder Google+ bieten eine interaktive Plattform, um Unternehmensinformationen im Internet weitreichend zu verbreiten und mit Kunden und Interessenten einen direkten Dialog zu führen. Die meistgenutzten Dialogformen auf Social Media sind aktuelle Kurznachrichten, Bilder und Videos, die Fans und Follower kommentieren und bewerten können. Allerdings bietet Social Media noch weitaus mehr Möglichkeiten, um mit interessanten Inhalten Zielgruppen direkt zu erreichen. Denn neben kurzen Statusmeldungen, lassen sich Social Media ebenso dafür nutzen, Dokumente, wie Pressemitteilungen, Produktinformationen, Fachbeiträge, Präsentationen und Whitepapers zu verbreiten. Besonders nützliche und relevante Inhalte verbreiten sich schnell über das Social Web. Menschen suchen nach Antworten auf Fragen und Lösungen zu ihren Problemen. Hilfreiche Informationen, die einen Mehrwert für Ihre Zielgruppen bieten, eignen sich daher besonders gut zur Veröffentlichung über Social Media. Entdecken und nutzen Sie das ganze Potential der Social Media, um mehr Fans und Follower zu erreichen und neue Kunden zu gewinnen.

5 Tipps um neue Kunden über Social Media zu erreichen

1. Veröffentlichen Sie Pressemitteilungen und Fachbeiträge über die Facebook-Notizen
Facebook bietet Ihnen mit den Facebook-Notizen einen eigenen Bereich für Text-Beiträge an. Über die Facebook-Notizen können Sie längere Texte wie Pressemitteilungen und Fachbeiträge einstellen und auf Ihrem Profil veröffentlichen. Die veröffentlichten Notizen werden automatisch als Statusmeldung auf Ihrer Facebook-Pinnwand angezeigt. Nutzen Sie Ihre Pressemitteilungen, Produkt- und Unternehmensnews, um Ihren Facebook-Stream aktuell zu halten. Veröffentlich Sie regelmäßig interessante und relevante Beiträge, um Ihre Leser an Ihre Facebook-Seite zu binden und neue Fans zu gewinnen.

2. Machen Sie Ihre Dokumente mit Scribd und Co. öffentlich
Social Media Dienste wie Scribd, Slideshare und GoogleDocs ermöglichen Ihnen unter anderem die Veröffentlichung von Word-, PDF- und PowerPoint-Dokumenten. Über ein eigenes Profil können Sie alle Ihre Text- und Bilddokumente wie zum Beispiel Pressemitteilungen, Fachbeiträge und Präsentationen veröffentlichen und mit interessierten Lesern teilen.
Suchmaschinen lieben Text. Die Suchmaschinen durchsuchen das Internet kontinuierlich nach neuen Inhalten. Besonders Websites mit vielen aktuellen Inhalten werden häufig angesteuert und indiziert. Daher werden auch veröffentlichte Dokumente auf den Content Sharing Netzwerken besonders gut in den Suchmaschinen gefunden. Da die Suchmaschinen die Inhalte der Netzwerke ständig nach relevanten Inhalten durchsuchen, ist es empfehlenswert, die eingestellten Dokumente öffentlich zu schalten. So können Sie die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit Ihrer Inhalte in den Suchmaschinen steigern

3. Verwerten Sie bestehende Inhalte mehrfach
Aktualität ist ein wichtiges Kriterium im Social Web. Das Echtzeitweb ist sehr flüchtig. Nicht jeder Fan liest jede Statusmeldung. Umso schwerer ist es, ständig aktuelle Inhalte zu entwickeln und zu veröffentlichen. Verwerten Sie Ihre Inhalte daher mehrfach und passen Sie diese an verschiedene Formate und Dialogformen für die unterschiedlichen Networks an. So können Sie zum Beispiel aktuelle Beiträge von Ihrer Unternehmenswebsite, aus Ihrem Newsletter oder Blog noch mal als Pressemitteilung oder Fachbeitrag aufbereiten. Auch Studien, Umfragen, Interviews und Case Studies lassen sich sowohl als Text-Dokument als auch in eine Präsentation oder ein Video mehrfach verwerten und in den verschiedenen Netzwerken verbreiten. Zusätzlich können Sie zu jedes Dokument als eine eigene Pressemitteilung verfassen, um diese sowohl auf Ihren Social Media Präsenzen als auch über Presseportale zu verbreiten..

4. Nutzen Sie Twitter als Link-Verteiler
Auf Twitter stehen Ihnen für eine Kurznachricht 140 Zeichen zur Verfügung. Nutzen Sie URL-Verkürzer wie bit.ly, um Links auf wichtige Informationen in die Kurznachricht einzubinden. So können Sie unter anderem über Twitter einen Link zu den neuen Beiträgen auf Ihren anderen Social Media Präsenzen, Ihrer Unternehmenswebsite oder Ihrem unternehmenseigenen Blog veröffentlichen. Formulieren Sie einen aussagekräftigen Tweet, um den Inhalt der Verlinkung kurz zu umreißen und Ihre Follower auf die weiterführenden Informationen neugierig zu machen.

5. Reduzieren Sie den Arbeitsaufwand mit nützlichen Social Media Tools
Das Web 2.0 bietet verschiedene Anwendungen, die Ihnen die Realisierung Ihrer Social Media Aktivitäten erleichtern. Mit Twitpoll können Sie zum Beispiel schnell und einfach Umfragen für den Microblogging-Dienst Twitter erstellen. Tweetstats dagegen gibt Ihnen einen Überblick über die veröffentlichten eigenen Tweets. Eine individuelle Übersicht Ihrer Social Media Aktivitäten können Sie mit Netvibes gestalten. So lassen sich auf einer Seite Daten und Fakten zu Podcasts, Social Communities, E-Mail-Nachrichten, RSS-Feeds und Bookmarks anzeigen.
Der Social Media Manager von PR-Gateway unterstützt Sie über eine zentrale Verwaltung bei der Pflege Ihrer Social Media Profile. Sowohl kurze Statusmeldungen als auch längere Social Media News, Kampagnen sowie Bilder und Videos werden nur einmal erfasst und parallel an die verschiedenen Unternehmensseiten und Profile in die jeweiligen Social Networks übermittelt. So können Sie zeitsparend Ihre Unternehmensinformationen auf vielen verschiedenen Social Media Diensten veröffentlichen.

Bildrechte liegen bei: © N-Media-Images – Fotolia.com


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte