Smoothie Packs

Smoothie Packs. Frischer Smoothie blitzschnell gemacht.

Smoothie Packs. Frischer Smoothie blitzschnell gemacht.

Falls es Euch nur annähernd so wie mir geht, ist in der Früh immer sehr wenig Zeit. Schon garkeine um Obst für einen leckeren Smoothie zu schneiden. 

Von daher hab ich jetzt einen guten Tipp für Euch, wie Ihr trotzdem in ganz kurzer Zeit Euren Frühstückssmoothie genießen könnt. 

Das Beste daran ist, dass ab jetzt kein Obst und Gemüse mehr weggeschmissen werden muss, weil Ihr es nicht verbraucht habt und es mittlerweile schlecht geworden ist. 

Als allererstes könnt Ihr nach Lust und Laune anfangen Euer Lieblingsobst oder Gemüse zu kaufen. Dann benötigt Ihr Gefrierbeutel mit ca. 1l Fassungsvermögen und Zipverschluss.

Schneidet das Gemüse und Obst in grobe Stücke und gebt ca. 1 große Handvoll davon in den Gefrierbeutel, zum Schluss noch den Saft einer Zitrone oder Limette dazu und den Beutel verschliessen. 

Legt den Beutel flach hin, 1. könnt Ihr so mehrere Beutel übereinander im Gefrierschrank lagern und 2. vermeidet Ihr, dass das Obst und Gemüse zu einem riesigen Klumpen gefriert der dann später Euren Mixer kaputt macht. 

Jetzt kommt alles in den Gefrierschrank. So habt Ihr jeden Morgen einen leckeren, gesunden, kalten und frischen Smoothie. Einfach den Beutelinhalt zusammen mit Wasser oder Saft oder Mandelmilch in den Mixer geben und gut durchmixen lassen. Das ganze dauert gerade mal 2 Minuten. Gut, oder? Den Smoothie könnt Ihr z.B. in einen Coffee to Go Becher füllen und auf dem Weg in die Arbeit genießen. 

obst1-2.JPG

Das könnte Dir auch gefallen:


wallpaper-1019588
Besuch in der glutenfreien Backstube von Panista – Crowdfunding
wallpaper-1019588
Die Wahrheit über Mesut Özil
wallpaper-1019588
Mehrere Kündigungen durch den Arbeitgeber ausgesprochen- was machen?
wallpaper-1019588
Halloumi Fries mit Joghurtsauce
wallpaper-1019588
essence „prime & last daily diaries“ trend edition
wallpaper-1019588
Ein Himmel und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Quer durchs Land
wallpaper-1019588
Föhr 2018 – Heimreise: Der Mann vom Strandkorb nebenan. Oder: Die Hölle, das sind die anderen