SkyWork Airlines und Bernische Tourismus-organisationen spannen zusammen

Um Synergien zu nutzen und die Ausstrahlung der Region Bern und des Berner Oberlands im Ausland zu stärken, gehen die Berner Fluggesellschaft SkyWork Airlines und die Tourismusorganisationen von Bern, Interlaken und Jungfrau eine Zusammenarbeit ein.

Zusammen stark sein. Nach diesem Motto arbeiten Bern Tourismus, Interlaken Tourismus, die Jungfrau Region und die Fluggesellschaft SkyWork Airlines seit Anfang 2012 zusammen. So wird beispielsweise ein gemeinsamer Werbeauftritt gestaltet oder diverse Medienreisen und Roadshows im Ausland organisiert. Durch diesen Schulterschluss soll der Bekanntheitsgrad der SkyWork Airlines Destinationen und die Attraktivität der Region Bern im Ausland gefördert werden.

Vom Flughafen Belp schnell nach Bern oder ins Berner Oberland.
Von der engen Zusammenarbeit profitieren alle vier Partner. Bern mit seinem einzigartigen, von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichneten Stadtbild, Interlaken als eines der Aushängeschilder im Schweizer Tourismus und Tor zur Jungfrau, die Jungfrau Region mit ihrem vielseitigen Angebot für Ferienreisende und die SkyWork Airlines als eine junge, innovative Fluggesellschaft auf Expansionskurs. Ausländische Gäste der Stadt Bern und des Berner Oberlands sollen ihre Zielorte ohne lange Fahrten und Wartezeiten direkt vom Flughafen Bern-Belp erreichen, sei es um Ferien zu verbringen oder Geschäfte abzuwickeln.


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Basteln mit Naturmaterialien: Deko Idee aus Wald-Fundstücken
wallpaper-1019588
Traumziel Cancún – Was darf man nicht verpassen?
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land