Skreifilet – auf der Haut gebraten

Skreifilet – auf der Haut gebraten

Schnell nochmal, bevor die Skrei-Saison wieder zu Ende geht, ein Stück leckeren Skrei gebraten…
Die Skrei-Saison geht traditionell von Januar bis etwa April.
Das Besondere am Skrei ist, dass er nicht wie der „normale“ Kabeljau mit Grund-Schleppnetzen gefangen wird, sondern mit Lang-Leinen. Und das nicht irgendwo, sondern immer rund um die Lofoten. Die Lofoten sind eine Inselgruppe, die aus über 80 Inseln besteht und nördlich von Mittel-Norwegen im Polarmeer liegt. Alle Inseln der Lofoten liegen innerhalb des Polarkreises.
Die Skrei-Saison ist begrenzt, weil der Kabeljau nur in dieser Zeit von der arktischen Barentssee, vorbei an den Lofoten, in wärmere Gewässer des Atlantiks zieht. Im April sind dann auch die letzten Nachzügler durchgezogen uns die Saison endet damit.

Zutaten:

  • 1 kg Skreifilet
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Zitronensaft
  • 2 – 3 EL Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Das Skreifilet portionieren; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Etwas Zitronensaft darüber träufeln.

In einer Pfanne Olivenöl und Butter auf mittlere Temperatur erhitzen.

Den Fisch im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
Mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und, je nach Dicke, 4 bis 7 Minuten braten.
Die Filets wenden und von der Fleischseite nochmals 2 bis 3 Minuten braten.

Ganz wichtig: nie zu lange braten! Guten Fisch kann man von „roh“ bis „gar“ essen, aber nie „übergart“, sprich: trocken!

Mit der Hautseite nach oben auf Tellern anrichten.

Skreifilet – auf der Haut gebraten



wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]
wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Was kann man gegen Augenringe tun?
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?