Sixpack oder Sixspeck

Sixpack oder Sixspeck

Huhu meine Lieben!

Wer träumt nicht von einem wundervoll definierten Bauch? Wie ihr dazu kommt verrate ich euch in diesem Beitrag.

Viele Leute denken, wenn sie 10000 Situps machen, dann kommt der Sixpack ganz von alleine. Leider nicht! Ihr könnt euch also die vielen Bauchübungen sparen, denn ein schön definierter Bauch wird nicht im Fitnessstudio kreiert - sondern entsteht in der Küche.

Die Ernährung spielt eine enorme Rolle, wenn es um den heißbegehrten Sixpack geht. Natürlich müssen auch die Muskeln aktiviert werden, aber hauptsächlich ist die Ernährung dafür verantwortlich.

Jeder kennt sicher einen Menschen in seinem Freundeskreis, der ohne viel Training und mit schlechter Ernährung einen tollen Bauch hat - doch diese glücklichen Personen sind äußerst selten anzutreffen. Verlasst euch also nicht auf ein Wunder!

Meine Tipps für einen super schönen Bauch sind:

  1. Viel Wasser trinken
    Habt ihr gewusst, wenn ihr wenig Flüssigkeit aufnehmt, lagert sich automatisch mehr Wasser in eurem Körper ein - welches einen Sixpack schwerer sichtbar macht.
  2. Auf Salz und Milch/Milchprodukten verzichten
    Wie schon beim Wasser, sind auch Salz und Milchprodukte für vermehrte Wassereinlagerungen im Körper verantwortlich. Wer jetzt nicht Paleo macht, der sollte den Verzehr von Milchprodukten etwas drosseln, damit sich das angesammelte Wasser, leichter aus dem Körper befördern lässt.
  3. Verzichtet auf übermäßigen Genuss von Kohlenhydraten
    Dazu zählen vor allem: Brot, Getreide, Pasta, Reis und Hülsenfrüchte. Auch Süßigkeiten und Knabbergebäck enthalten viele Kohlenhydrate in Form von Industriezucker. Zusätzlich kommen bei den Naschereien noch eine Menge ungesunde Fette hinzu - Transfettsäuren - die sich sofort, als Körperfett anlegen und Krankheiten begünstigen.
  4. Viel Obst und Gemüse
    Täglich mehrere Portionen Obst und Gemüse essen - die fördern nicht nur den Fettabbau, sondern liefern noch essentielle Nährstoffe.
  5. Gesunde Fette
    Geht nicht sparsam mit Fett um! Greift zu hochwertigen Ölen wie Olivenöl, Kokosöl, Avocados, Nüsse (naturbelassen/ungesalzen), Fleisch und Fisch. Alle Produkte sollten eine gute Qualität aufweisen, da nur in diesen Produkten wichtige und gute Fette enthalten sind.
  6. Aminosäuren aufnehmen
    Aminosäuren sind die Bausteine der Proteine, die für den Aufbau und Erhalt von Muskeln zuständig sind und unbedingt aufgenommen werden sollten. Vor allem in hochwertigen Fleisch, Fisch und Eiern befinden sich unzählige Aminosäuren. Einige Aminosäuren sind essentiell - sprich sie müssen mittels Nahrung zugeführt werden, da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann. Im Sportbereich hört man oft den Begriff „BCAA's - Branched-Chain Amino Acids" die unter die verzweigtkettigen Aminosäuren fallen. Das wären Valin, Leucin und Isoleucin.
  7. Strenger Verzicht auf Junk
    Süßigkeiten, Knabbergebäck, Fertigprodukte, Fastfood und gesüßte Getränke sollten nicht in der Ernährung vorkommen! Nie!
  8. Das richtige Training
    Damit man Fett verbrennen kann, muss erstmal Muskel aufgebaut werden - sprich Krafttraining. Unser Körper wird nie nur am Bauch Fett verbrennen, sondern gleichmäßig verteilt an allen Stellen. Damit Muskeln sichtbar werden, muss also die ‚Fettschicht zuerst abgetragen' werden. Viele vermuten mit einem anstrengenden Cardio-Workout schmilzt das Fett, dabei ist Krafttraining um einiges effizienter! Man sollte jetzt nicht total auf das Ausdauertraining verzichten - aber der Fokus sollte auf das Krafttraining gelegt werden.
  9. Regeneration
    Der Körper braucht Pausen vom Training, denn nur in der Regeneration beginnt der Muskel zu wachsen. Plant eure Trainingswoche gut ein! Auch nach dem Training sollte dem Körper Regeneration geboten werden - in Form von einem Regenerationsgetränk + Entspannung.

Leckere Rezepte zum Thema Fitness-Food findet ihr hier -> Paleo Fitness Food

Sixpack oder Sixspeck

{Ich arbeite hart an meinem Sixpack...doch es ist wirklich nicht einfach}

Wenn man diese Tipps befolgt, werden die Chancen größer werden, einen wunderschönen Sixpack ohne Speckmantel zu bekommen. Es wird bestimmt nicht leicht, aber mit Disziplin und dem richtigen Ess- und Trainingsverhalten kommt man seinem Ziel ein großes Stück näher.

Habe euch ein spezielles Sixpack-Workout zusammengestellt, welches ihr bei eurem normalen Training einbauen könnt -> Sixpack-Workout .

Falls ihr Fragen, Wünsche oder Vorschläge habt, könnt ihr mich gerne hier oder per Mail {[email protected]} kontaktieren.


wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Hiro Mashima sendet Nachricht an seine Fans
wallpaper-1019588
HiSilicon Kirin 980 soll schneller sein als Apple’s A12 Bionic
wallpaper-1019588
Gewinne Tickets für die Konzerte von Lui Hill in Hamburg, Regensburg und Köln
wallpaper-1019588
The Ellis Hotel und die Peachstreets in Atlanta
wallpaper-1019588
Linguine alla Fornaia – Pasta nach Art der Bäckerin
wallpaper-1019588
London Tagebuch: Ein Traum wird wahr, wir fahren nach Hogwarts!
wallpaper-1019588
Meine Nacht im Hotel Deutsches Haus und warum sie in Erinnerung bleiben wird #Hotel #Reise #FrBT18