Simyo geht unter – down under…

Die Pressemeldung kam auf englisch: Das Simyo Gründerteam ging „down under“ genauer nach Australien.

Der Schriftzug von Amaysim - echt aufregend (

Amaysim - echt aufregend ("amazing")

Es ist wirklich „aufregend“, auf englisch „amazing“ – in Australien heißt das jetzt amaysim (www.amaysim.com.au). Einfacher gesagt: Weil einfach einfach einfach ist, jetzt aber in Australien.

Dort wohnen zwar nur 22,5 Millionen Leute, dafür aber auf einer riesengroße Fläche. Wie in Deutschland wird der Markt von einer ex-staatlichen Telekom „beherrscht“ (dort Telstra = Telecom Australia) und zwei weitere Anbieter bemühen sich kräftig, ein wenig Wettbewerb aufkommen zu lassen.

Zusammen mit dem örtlichen Mobilfunkspezialisten Peter o’Connell hat das Simyo-Gründerteam um Rolf Hansen, Thomas Enge, Christian Magel und Andreas Perreiter die Amaysim Pty. aus der Taufe gehoben, die nun den australischen Mobilfunkmarkt auf den Kopf stellt: Gespräche in alle Netze zu allen Zeiten kosten 15 australische Cent, 1 SMS 12 Cent und ein Megabyte an Daten 5 Cent. Ein Mindestgebühr pro Verbindung („Flagfall fee“) gibt es bei „Simyo Australia“ pardon amaysim nicht. Die SIM-Karte ist für 9,95 Aus$ mit 5Aus$ Startguthaben zu bekommen.  (1 Aus$ = 0,74 €)

Normale Tarife der andern Anbieter sind unglaublich kompliziert, Etwa bei Telstra: Für 49 Aus$ bekommen Sie einen Tarif, wo sie für 400 Aus$ telefonieren können. Guthaben auf Prepaid-Karten kann je nach Anbieter binnen weniger Tage verfallen. Was da die Minute wirklich kostet? Keine Ahnung.

Amaysim funkt im Netz von „Optus„, dem zweitgrößten Netzbetreiber in Australien (eine Tochter von Singapore Telecom), der eine Netzversorgung von 96% der Bevölkerung verspricht – nicht der Fläche :-) Nur der australische Marktführer Telstra hat – als wohl einziger verbleibender Netzbetreiber der Welt – ein Roaming-Abkommen mit dem Satelliten-Pionier Iridium, d.h. Telstra Kunden können im australischen Busch via Satellit weitertelefonieren und behalten dabei ihre SIM-Karte und Rufnummer und haben somit quasi flächendeckende Versorgung.

Während Hansen und sein Team also mit Kind und Kegel nach Australien umgezogen sind, murren die Kunden seines früheren Babys Simyo (Deutschland) in Foren und Blogs gewaltig. Seit Monaten funktioniert der EVN im Internet nicht mehr richtig, druckt man ihn aus, hat er kaum noch Wert, weil nicht mal der Name und die eigene Telefonnummer des Kunden, für den dieser EVN gelten soll, auf dem Ausdruck stehen. Auch eine geplante Bereitsstellung des EVN im PDF-Format (bei Blau und Fonic längst Standard) läßt auf sich warten.

Gebuchte Simyo-Optionen pausieren jetzt nach ihrem Ablauf oder wenn das Restguthaben nicht reicht. Sie werden nämlich neuerdings sofort wieder reaktiviert, wenn man Geld nachlädt. Solange das Ein- und Ausschalten der Optionen sauber funktioniert, mag das kein Problem sein. Dafür klemmt die automatische Aufladung seit einiger Zeit, Insider berichten, daß sie tageweise sogar funktioniere.

Die Auflade-Automatik funktioniert so: Unterschreitet man den eingerichteten Mindest-Betrag kommt zwar eine SMS, daß man aufladen solle, automatisch klappt das aber dann nicht. Da hilft die Simyo-SMS, die mit einer vorher freiwählbaren Geheimzahl in einer SMS an die Kurzwahl SIMYO (74696) geschickt werden muß. Das kostet zwar 9 cent pro SMS, aber es funktioniert. Dafür kann man sich am Kostenairbag erfreuen, der nach 39 Euro den Zähler anhält. Feine Sache. Vorher hätte man gar nicht soviel telefoniert, ge-smst oder gesurft :-)

Zurück nach Australien: Wer als Nicht-Australier eine Amaysim SIM-Karte übers Internet bestellen will, etwa in Vorbereitung seines Urlaubs, hat Pech. Versand ist nur an eine australische Adresse möglich. Schade, dann hol ich mir halt keine. Dabei wäre es sogar eine schöne Nummer gewesen.

Ob Rolf Hansen – wie weiland Supermann einst wieder nach Germany zurückkehren und dort nach dem Rechten sehen wird? Oder ob ich auswandern sollte? Mal den Netzausbau abwarten :-)

Tags: Amaysim, Australien, Optus, Rolf Hansen, Simyo, Telstra


wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Garagenbodenfarbe Ratgeber – Kompletter Überblick mit Anleitung