Simone Leister in der Galerie 4/1

Simone Leisters Inspiration sind die Sehnsucht und Neugier auf das Unbekannte, auf Formen, die im Verborgenen liegen. Die zentrale Frage ihres Arbeitens: wann und wodurch wirkt eine Farbe oder eine Oberfläche lebendig?
So entstehen einzigartige figürliche und abstrakte Papierskulpturen und außergewöhnliche Lichtobjekte, die zum Teil wie organisch gewachsen aussehen und zu atmen scheinen.
In Ausstellungen und Inszenierungen entfalten Simone Leisters "Eigengewächse" einen ganz besonderen Charme. Aktuell sind sie beim Kunstverein Korntal in der Galerie 4/1 zu sehen, wo die Künstlerin aus dem Stuttgarter Westen gemeinsam mit Silke Hemmer ausstellt.
Einen Vorgeschmack auf Simone Leister's zarte und gleichzeitig expressive Papiergebilde gibts übrigens in unserer Kunstsammlung G:sichtet "humaNature" auf den Seiten 30 bis 33. Mit dabei: die oben abgebildete "Bauchsonne".
Simone Leister
Papierobjekte, Lichtskulpturen
Silke Hemmer
Blumen für Freud und Leid
13. Juli bis 10. August 2014
Vernissage: 13. Juli, 11.30 Uhr
Einführung: Ulli Heyd
Kunstverein Korntal
Galerie 4/1
Hans-Sachs-Str. 4/1
70821 Korntal
Öffnungszeiten:
Sa + So 14-18 Uhr
Weitere Informationen: www.simoneleister.de www.kunstverein-korntal-muenchingen.de

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte