Siemens streicht 5.100 Arbeitsplätze in Deutschland

Joe_Kaeser_CEO_of_Siemens_in_Moscow_26_march_2014Noch beschäftigt der Elektroriese Siemens fast 350.000 Menschen weltweit, davon 114.000 in Deutschland.

Mit Entlassungen will der Siemens-Chef Joe Kaeser den Konzern jetzt für den harten Wettbewerb mit Konkurrenten wie den Amis von General Electric profitabler machen.

Das heißt für Deutschland: 5.100 Arbeitsplätze werden gestrichen. Weltweit sind es sogar 13.100.

Bisher ging man nur von weltweit 4.500 und in Deutschland 2.200 wegfallenden Arbeitsplätzen aus.

Dabei hat sich der Konzern einen Überschuss von 3,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Selbst wenn der Verkauf der Haushaltsgeräte-Abteilung BSH an Bosch stark damit zu tun hatte, zeigt sich hier wieder dass die Mitarbeiter auch gehen müssen, wenn die Milliardengewinne sprudeln…

Foto: Joe Kaeser in Russland,Wikipedia CC BY-SA 3.0 Borodun