Sicherheit des Babies beim Reisen und Fliegen

Ich komme aus einer Familie, die gerne reist. Reisen ist eine meiner Leidenschaften und ich bin froh, dass mein Mann sie mit mir teilt. Jetzt, wo wir selber ein Kind haben, schränken wir uns dementsprechend ein, dass unsere Ferien für ihn keine übermässige Belastung werden sollen.

Trotzdem kann es vorkommen, dass wir etwas weiter weg fahren. Oder auch fliegen.

Autofahren ist kein Problem. Mit den modernen Kindersitzen ist Simon auch im Auto sicher unterwegs. Autofahren mögen ja die meisten Kinder: wenn sie sehr klein sind wirkt es auf viele so beruhigend, dass sie innert kürzester Zeit eingeschlafen sind. Man sollte nur daran denken, öfters Pausen zu machen und das Baby aus dem Kinder-Sitz hinauszunehmen.

Fliegen mit Babies stellt einen dagegen vor ganz andere Probleme.

Unter 2 Jahren fliegt ein Kind noch gratis - hat dann aber keinen Anspruch auf einen SItzplatz und die Eltern keinen Anspruch auf mehr Gepäck. Das Baby sitzt dann während des ganzen Fluges auf den Beinen entweder von Mama oder von Papa - eingeschlafene Beine sind vorprogrammiert und hoffentlich bekommt keiner ein Blutgerinnsel ...

Gesichert ist es dabei nur mit einer Gurtschlaufe, die am Gurt des Elternteil angemacht ist.

Sicherheit ist das nicht! Bei einem Unfall klappt die Mama nach vorne und das Baby wird regelrecht zerquetscht. Ohne Gurt dagegen fliegt das Baby durch die Gegend. Es ist auch physikalisch unmöglich es im Fall eines Crashes festzuhalten (wie im Film Fearless so nett demonstriert wird).

Es gibt die Möglichkeit bei Voranmeldung einen der Sitze zu bekommen, wo das Baby in einem Spezialbettchen vor einem hängt, aber während Start und Landung sitzt es angegurtet auf dem Schoss eines Elternteils.

Wenn man sich dafür entscheidet einen Sitz für das Baby zu reservieren (was ich bei Flügen die länger sind als 2-3 Stunden unbedingt empfehle), dann zahlt man zwischen 30-60% des Erwachsenenpreises, hat dafür aber den Platz plus das Gepäck für eine ganze Person zusätzlich - und das braucht man, wenn man Kinderwagen, Maxi Cosi Sitz, Kleider und ev. zusätzliche Ausrüstung mitnehmen will.

Damit ist aber die Sicherheit für das Baby nicht besser geworden. Es gibt nämlich für sehr kleine Kinder keine Sicherheitsgurte und diejenigen, die sie für Kinder haben sind nicht sehr gut - weil das Kind unten herausrutschen kann. Dementsprechend müssen die Kinder in den kritischen Phasen von Start und Landung auch wieder auf dem Schoss der Mutter sitzen.

Die Fluggesellschaften haben oder vermieten auch keine Spezialsitze für Babies!

Jetzt könnte man ja den eigenen Maxi Cosi mit ins Flugzeug nehmen, denkt man - immerhin hat man ja einen Sitzplatz reserviert.

Jein. Obwohl das meiner Meinung nach die beste Lösung wäre, denn die meisten Maxi Cosi / Römer oder wie die Baby-Auto-Sitze sonst noch heissen lassen sich im Flugzeugsitz fast genauso gut festmachen wie im Auto, - darf man das nicht.

Es gibt ein paar Modelle, die dafür zugelassen sind. Kindersitze, die man mit ins Flugzeug nehmen kann, sind am TÜV Rheinland-Zeichen mit dem Hinweis „For use in aircraft“ erkennbar.

Hier findet man eine Liste der erlaubten Kindersitze: http://www.tuv.com/de/germanyinfothek/infothek/kindersitze_flugzeug/hersteller_kindersitze/hersteller_kindersitze.html

Wenn man ein anderes Modell hat, hat man Pech gehabt.

In der Praxis habe ich es jedoch auf dem Flug nach Thailand und zurück geschafft unseren Maxi Cosi (irgendein anderes Modell) mit an Bord zu nehmen. Wir haben Simon einfach drin gelassen und es darauf ankommen lassen. Beim Boarden gab es kleinere Diskussionen von wegen dem Platz: nachdem wir aber erklärt haben, dass wir für Junior extra einen eigenen Sitz reserviert haben, liessen sie ihn uns. Festschnallen sollte man ihn übrigens auch mit dem Rücken in Flugrichtung.

Bis 6 Jahre alte Kinder kann man übrigens mit einer Sitzerhöhung auch besser befestigen - und das ist dann erlaubt.

Unser Kind ist bereit für's Flugzeug!

Unser Kind ist bereit für's Flugzeug!


wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone OnePlus Nord 2T 5G ab sofort bestellbar
wallpaper-1019588
Jahrestag GG
wallpaper-1019588
Haarpflege-Knowhow für schönes, gepflegtes Haar
wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]