Shopping in der Milla de Oro in Madrid

Verglichen mit der 5th Avenue in New York oder auch der Londoner Oxford Street gibt es die Goldmeile in Madrid. Es ist eines der schönsten Viertel in der spanischen Hauptstadt mit vielen Geschäften und einem schönen eleganten Ambiente. Das Viertel Salamanca und genauer die Milla de Oro, wird von den Straßen Serrano, Jorge Juan, Juan Bravo, Ortega und Gasset und Príncipe de Vergara umgeben. Hier tummeln sich die wichtigsten Namen der Welt, ein Ort, wo Mode Lifestyle ist.

shopping-milla-de-oro-madrid

Wir befinden uns in einem bekannten Viertel, eine kommerzielle Gegend, die viele Kunden aus allen Ecken anzieht, Touristen und Neugierige. Es ist der Traumort für Modeliebhaber. Das Herz des Viertels Salamanca ist eines der wenigen Viertel, das immun gegen die Wirtschaftskrise ist. Der Luxus geht hier weiter und die Kunden spüren die schlechten wirtschaftlichen Zahlen Spaniens nicht. Die Exklusivität ist hier vorhanden und sorgt dafür, dass die Milla de Oro jeden Tag voll ist mit Stammkunden und neuen Besuchern.

Die Hauptstraße in Goldmeile ist die Straße Ortega und Gasset mit den teuersten Marken vor allem Schmuck und Modegeschäfte. Die Geschäfte zahlen in dieser Straße 1.900 € Miete pro Quadratmeter im Jahr. Es ist die teuerste Gegend in Spanien und eine der längsten Einkaufstraßen. 12 Kilometer länger ist die 5th Avenue in New York. Dort kostet der Quadratmeter 11.500 € und man findet Geschäfte wie Cartier, Gucci oder Louis Vuitton oder Tiffany & Co.


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!