Sherryl Woods: Die Carltons-Liebe findet ihren Weg

Sherryl Woods: Die Carltons-Liebe findet ihren WegIn dem Roman von Sherryl Woods geht es um die drei Carlton-Brüder und ihre Tante Destiny. Als Kinder haben sie durch einen Unfall ihre Eltern verloren und so übernimmt ihre flippige Tante deren Erziehung und sie scheint auf den ersten Blick ihre Sache auch wirklich gut gemacht zu haben. Aus allen dreien sind gestandene Männer geworden. Nur in einem Punkt hapert es natürlich: in der Liebe :-)

Richard Carlton ist der Älteste der drei. Er hat früh die Firmenleitung erfolgreich übernommen und hat jetzt Ambitionen in die Politik der Stadt Alexandria einzusteigen. Hilfe soll er durch die PR-Agentin Melanie Hart bekommen. Doch auch wenn sie optisch alles bietet, was sich Richard so vorstellt, so hält er sie doch nicht für fähig, ihm im beruflichen eine Hilfe zu sein. Destiny sieht das natürlich ganz anders und greift zu Plan B um die beiden zusammen zu bringen.

Mack Carlton ist der mittlere Spross. Ein sehr erfolgreicher Footballspieler mit abgeschlossenem Jurastudium, der jeder Frau den Kopf verdreht, sich aber nie länger an eine von ihnen binden will. Bis ihm die sehr engagierte Ärztin Beth über den Weg läuft. Sie zeigt ihm erstmals, daß man sich für manche Dinge einfach Zeit nehmen sollte und bei der Betreuung des kleinen kranken Tony kommen sich die beiden gefährlich nahe. *hach* ich gebe es zu, ich habe schon ein paar Tränen vergossen, denn der kleine Tony ist für mich in dieser Geschichte eindeutig der Held.

Bleibt nur noch der jüngste der Brüder: Ben Carton. Als Farmer und Künstler lebt er wie ein Einsiedler abseits der Großstadt und hadert dort mit sich und seinem Schicksal. Bei einem Thanksgivingessen mit der Familie bringt ihn Destiny mit der aufstrebenen Galeristin Kathleen zusammen und es scheint sich wirklich anfangs recht gut zu entwickeln. Einziger Haken in Destinys Rechnung ist der, daß sich Kathleen geschworen hat, niemals wieder einen Künstler in ihr Herz zu lassen.

Die drei Romane von Sherryl Woods sind in sich abgeschlossen, sollten aber in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Alle drei sind herzerwärmend, lustig und so richtig zum schmökern geeignet, wenn man sich an einem kalten Wintertag auf das Sofa kuscheln möchte. Also von mir gibt es für soviel Liebe und HappyEnd volle Punktzahl :-)

Sherryl Woods: Die Carltons-Liebe findet ihren Weg


wallpaper-1019588
Hilft eine SSD die Spielleistung zu verbessern?
wallpaper-1019588
Gesunde Himbeercreme Tarte (Vegan)
wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [2]
wallpaper-1019588
15 pflegeleichte Zimmerpflanzen für Faule