She Devil in Rom

Das Macro Museum in Rom stellt bis zum 30. Oktober die Videoarbeit „She Devil“ aus, die erfolgreich im Studio von Stefanie Miscetti in Rom ausgestellt wurde. Das Konzept basiert auf der vierten Edition des Videos „She Devil“, das zuvor für Kuratoren und Künstler ausgestellt wurde.

she devil roma

Die Ausstellung wird vom Councillorship des Politischen und Historischen Kulturzentrums Soyraintendenza in Rom organisiert.

Die Videoarbeit „She Devil“ nimmt ihren Namen von einer Figur von Marvel Comics, einem nordamerikanischen Verlag, der zeit Jahrzehnten die Comickultur mit der Figur des Superhelden gebrandmarkt hat. Marvel Comics ist die Geburtststätte von Figuren wie Spider Man, die Fantastischen Vier und anderen Superhelden, die Teil unserer Popkultur sind.

Das Video bezieht sich konrekt auf die Figur von Shanna She Devil, der weiblichen Version von Tarzan, die 1972 kreiert wurde und auf den Titel des Films, der von Susan Siedelman im Jahr 1989 gedreht wurde. Siedelman ist die erste nordamerikanische unabhängige Filmemacherin und war Regisseuren des berühmten Pilotfilms zu Sex and the City gedreht hat.

Mit diesen Elementen wird die Repräsentation des Weiblichen untersucht, so wie die Spannung, die diese Repräsentationen in der Realität des Alltags erzeugen, wo der Körper als Behälter der Repräsentation der individuellen und kollektiven Erfahrungen ist.

In dieser Edition von She Devil wurden Arbeiten italienischer, afrikanischer, asiatischer und amerikanischer ausgesucht, die die Beziehung zwischen Frauen, Macht,  das Gewicht der Tradition, den Körper, und die typischen Rollenverteilungen in verschiedenen Kontexten untersuchen.

Sie nehmen verschiedene Ausdrucksformen und übertragen ihn mit der Subjektivität, die einen politischen Blick auf die zeitgenössische Kultur und symbolischen Repräsentationsformen der verschiedenen Kommunikationsmedien über das Weibliche machen.

Eine der Künstlerinnen, die zu She Devil geladen wurde, ist Martha Rosler, die in New York geboren wurde und an der University of Brooklyn und University of California studiert hat. Rosler macht Videos, Instalationen und Fototexte, und hat wichtige theoretische Texte über Kunst und die Öffentlichkeit geschrieben. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Beziehung zwischen der Frau und ihren Repräsentationsformen im öffentlichen Raum, die vom Kapitalismus reproduziert wird.

She Devil ist eine interessante Ausstellung, die vor Augen führt, wie die Bilder des Weiblichen konstruiert werden, und die unsere Aufmerksamkeit ebenso auf die Männlichkeit ziehen und wie die Realität und die Symbole, die von der Machtstruktur reproduziert werden, auseinanderklaffen.

Mehr Informationen unter: http://www.macro.roma.museum/mostre_ed_eventi/mostre/she_devil

 


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?