Shazzula DJ im Berliner White Trash

Das Genre Psychedelic bewegt sich in verschiedenen Feldern und Breitengraden, Stilen, Genres und Sub-Genres. Vielleicht ist das, was es am meisten ausmacht, der Drang zum Experimentieren, der Versuch, aus Musik eine tiefe und ausgedehnte Reise zu machen, die zur inneren Reise einlädt und der Reise aufgrund von Freizeit-Substanzen. Wenn du glaubst, Psychedelic sei “Yellow Submarine” der Beatles und vielleicht noch “In A Gadda Da Vida” von Iron Butterfly, dann irrst du dich gewaltig. Psychedelic etabliert sich noch vor diesen Liedern und in diversen Formen, wenn man sich auf die experimentellen Klänge bezieht. Das Genre etabliert sich in den 60´ern und seit damals auf der ganzen Welt. Es gibt immer wieder neue Bands, die mit Musik und auch mit Drogen experimentieren, um neue Formen und Gefühle zu erleben, neue Vorschläge an den Rock N Roll.

shazzula dj white trash berlin

Shazzula ist der heute vielleicht bekannteste DJ des Genres. Seine permanenten Reisen durch ganz Europa brachten ihm Tausende von Fans und Personen, die seine hypnotischen Sessions von Heavy-Space-Psych interessieren. Aus Brüssel stammend, begann Shazzula seine Laufbahn als DJ für Garage, Fuzz-rock und anderen siebziger Jahre Genres. Außerdem organisierte er das kurzlebige, aber immer in Erinnerung bleibende Suicide Twist Festival, bei dem er die Franzosen Aqua Nebula Oscillator kennenlernte, eine herbe Pariser Band mit schrillen Klängen, Fuzz im Höchstmaß und viel Attitüde. Mit ihnen hat Shazzula die wohl bislang beste Platte der Franzosen aufgenommen: „Under the Moon of Aqua Nebula Oscillator“, ein Album, dass sowohl das Dreckigste am Rock N Rock mit starkem Einfluss der Stooges und Blue Cheer erforscht, wie auch weite, lysergide Klangreisen mit Synthie-Effekten. Shazzula gibt den Aufnahmen seine zerreißende und wilde Stimme, so wie auch verschiedene Effekte und „spoken word“ mit.

Nachdem er über Jahre bei Aqua Nebula Oscillator mitgemacht hat, präsentiert er sich heute mit einigen der besten Bands des Space Rock: White Hills, The Entrance Band, Farflung, um nur einige zu nennen. Bei ihnen bemächtigt sich Shazzula des Theremyn und der Oszillatoren, um Schichten von hypnotischen Effekten zu kreieren, die den Sound dieser Bands in noch überzeugendere klangliche Erlebnisse verwandeln. Er arbeitete außerdem bei dem experimentellen Projekt Mater Suspiria Vision an der Realisierung von Videos, Kunst und auch Sounds. Momentan arbeitet Shazzula an einem psychedelisch-heidnisch-ritualistischen Experimental-Kurzfilm mit dem Namen „Black Mass Rising“, bei dem magische Rituale präsentiert werden, ausgelöst durch das Experimentieren mit Drogen und Sounds.

Shazzula wird am 6 August wieder einmal in der klassischen Berliner Bar White Trash sein, wo das international Beste des Rock N Roll präsentiert wurde und immer noch präsentiert wird. Die Sets von Shazzula gehen von dem Dunkelsten der 60’ er bis zum Neuesten aus Space Rock und Heavy Psych. Für mehr Information besuch die immer aktualisierte Seite von Shazzula auf Facebook oder die Website des bekannten White Trash in Berlin http://www.whitetrashfastfood.com/


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)