Shades 'n' Copycats

Obwohl es viel zu warm ist, eine Klausur und ein Besuch bei Oma vor der Tür stehen, ist meine Laune heute exorbitant gut. Liegt das am Frühstückssaft oder doch an der Aussicht auf Tofu? Oder am Ende an den gestrigen Ereignissen? Sei's drum, ich fange mit dem Saft an - ich habe nämlich einen Heidenspaß dabei alles erdenkliche durch meinen Gastroback zu schreddern. Der Abwasch danach begeistert mich weniger. Insgesamt sind es sieben Teile, die ich wieder sauber machen muss. Gut, bis auf den Schneid- und Siebteil reicht fließend Wasser... aber es wäre trotzdem noch schöner, würde das jemand anders machen. Heute morgen gab es, trararaaaa: frischen Apfelsaft aus sechs Äpfeln.  Drei für mich, drei für den Liebsten.
Shades 'n' CopycatsIch fand die Äpfel so appetitlich und schön anzusehen, dass ich sie spontan geknipst habe. Apfelsaft sieht ja auch immer schön und erfrischend aus, trotzdem habe ich seit Jahren keinen mehr getrunken - erst um weniger Kalorien zu mir zu nehmen, später hat er mir einfach nicht mehr geschmeckt. Zu süß, zu künstlich. Inzwischen stehe ich allen verarbeiteten Lebensmitteln sehr kritisch gegenüber, weil ich fragwürdig finde, was an Vitaminen und Mineralstoffen noch erhalten wird. Und dass Säfte mit Gelantine geklärt bzw. geschönt werden ist ja wohl superekelhaft! Inzwischen weiß ich aber, warum das gemacht wird. Ich erwartete als Ergebnis sowas wie "Apfelsaft naturtrüb" - Pustekuchen. Was ich bekam, war eine richtige braun-goldene Plörre. Also völlig unfotogen, auch mit ein paar Eiswürfeln und Pfefferminze.
Shades 'n' CopycatsAber so hässlich er auch aussieht - ich muss euch sagen, er hat fantastisch geschmeckt! Auch meinem Liebsten, der jetzt immer ganz scharf auf Apfelsaft ist. Ich finde ja, das ganz leichte Pfefferminzaroma gibt dem ganzen noch wirklich Pfiff, der Herzensmann ist da anderer Meinung - aber auch nur, weil er Pfefferminze hast. Und Ingwer, aber dazu ein anderes Mal mehr. Mir ist bewusst, dass diese frisch gepressten Säfte sehr viel teurer sind als die fertigen aus dem Tetrapack, aber liebe Leute: es lohnt sich! Geschmacklich wie auch gesundheitlich! Fazit: Frische Säfte machen gute Laune!! ♡
Damit möchte ich euch von etwas berichten, was meine Laune auch unglaublich gesteigert hat. Ich bin seit gestern bei blogzug.de in der "Hall of Fame". Die Seite kennt sicherlich fast jeder aus der Welt der Blogger. Eigentlich bin ich seit einer Weile nicht mehr Zug gefahren, aber da ich nun in der Punktewertung wieder auf Platz 4000undirgendwas bin, habe ich das mal wieder in Angriff genommen. Neben mir erschien der Blog "Blaues Brett" - das hat mich, ohne irgendwelche Verdächtigungen, einfach neugierig gemacht. Gelandet bin ich auf einem brandneuen Blog, der mich hat erröten lassen. Aber seht selbst:
Shades 'n' CopycatsIch muss ehrlich sagen: ich konnte nicht eine Minute lang sauer sein. Ich habe mich auch nicht verletzt gefühlt oder dergleichen. Ganz im Gegenteil. Ich freue mich immernoch riesig über die Tatsache, dass mich jemand für nachahmenswert hält. Mein Blog erreicht ja bisher keine große Leserschaft oder erhält viele Kommentare, umso mehr empfinde ich das als Kompliment. Einen schalen Beigeschmack hatte das ganze dennoch, so dass ich der Dame einen Kommentar hinterlassen habe (den ihr auf dem Screenshot auch sehen könnt), worauf sie den Blog umgehend löschte - auch wenn ich das mit keiner Silbe gefordert habe. Alles in allem also wirklich keine große Sache, aber ich fühle mich so geschmeichelt, dass ich einfach damit angeben muss.
Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn ja - wie seid ihr damit umgegangen?