Sequel zu “Die Eiskönigin” offiziell bestätigt

Während Die Eiskönigin derzeit mit einem Kurzfilm in den Kinos zu sehen ist, nämlich vor Kenneth Branaghs Cinderella, hat Disneys CEO Bob Iger offiziell bestätigt, dass wir ein Sequel zu sehen bekommen. Das berichtet u. a. iamrogue.com.

Das dürfte niemanden überraschen, der auf die Zahlen schaut. Die Eiskönigin ist nicht nur der erfolgreichste Animationsfilm ALLER ZEITEN, sondern findet sich auch auf der Liste der erfolgreichsten Filme überhaupt auf Platz 5 wieder. Ganz zu schweigen von den vielen kleinen Kindern (und erwachsenen Kindern), die durch die Straßen schweifen und Let It Go summen oder singen und den Soundtrack damit in die Musikcharts befördert haben. Die Disney-Realserie Once Upon a Time...Es war einmal hat Elsa und Anna binnen kürzester Zeit eine ganze Storyline gewidmet um auf den Erfolg aufzubauen.

Für Frozen 2 / Die Eiskönigin 2 werden erneut Jennifer Lee und Chris Buck die Regie übernehmen, auch Josh Gad, der in der englischsprachigen Originalversion die Stimme von Olaf dem Schneemann übernommen hatte, ist bereits für eine Rückkehr bestätigt. Zwar noch nicht bestätigt, aber irgendwie schon fast sicher dürften auch Kristen Bell, Idina Menzel und Jonathan Groff sein, die Anna, Elsa und Kristoff im Original gesprochen haben. Hoffentlich kann man sich auch erneut das Talent von Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez sichern, die den kompletten Soundtrack, alle Songs zum ersten Die Eiskönigin komponiert haben. Auch wenn das bedeuten würde, dass wir eventuell einen neuen Let It Go-Ohrwurm geliefert bekommen.

Ich sehe die Logik hinter einem zweiten Teil, fand aber auch das der erste Teil wunderbar stimmig eine Geschichte erzählt und zum Ende geführt hat. Ich würde es mehr begrüßen wenn Disney von einem Sequel Abstand nehmen würde, immerhin haben sie in ihrer lang-lang-langjährigen Klassik-Animationsreihe kaum Sequels präsent. Allenfalls Bernhard & Bianca im Känguruhland oder der zweite Winnie Puuh-Film, der aber eigentlich kein Sequel ist, könnten ihr aufgezählt werden. Ansonsten hat Disney sich für ihre Kinoproduktionen von Sequels ferngehalten und diese als Direct-to-DVD Veröffentlichungen über ihre DisneyToon Studios veröffentlicht. Ich brauche kein Sequel, werde sicherlich dennoch ins Kino gehen, vermutlich wird der Film ebenso großartig wie der erste Teil. Ich finde es dennoch Schade dass man diesen Weg einschlägt.

Was meint ihr zu einem Die Eiskönigin-Sequel?


wallpaper-1019588
Generalisierte Rettungsaktion in den asiatischen 80ern
wallpaper-1019588
epos Werbelehrgang – eine kleine Galerie
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Begegnung gestalten – mit Mut!
wallpaper-1019588
Huawei P30 Pro: Quad-Kamera kann als bestätigt angesehen werden
wallpaper-1019588
Es geht los!
wallpaper-1019588
Gaia Terra Erde